Gefundene Angebote

Drogen- und Suchtberatung - VPsT Verein für Psychosoziale Therapie e.V.

Das Beratungszentrum Laubach und Grünberg des VPsT bietet eine Drogen- und Suchtberatung an mit dem Ziel, den Missbrauch bzw. den riskanten, schädlichen und abhängigen Gebrauch psychoaktiver Substanzen sowie verhaltensbezogene Störungen (Essstörungen, Glücksspielsucht) möglichst zu verhindern, ihn zu reduzieren, wo er bereits vorliegt, bzw. daraus resultierende Schäden zu minimieren.

Zuständigkeitsbereich

LK Gießen

Ort

Östlicher Landkreis Gießen: Laubach und Grünberg (Außenstellen: Hungen, Fernwald, Reiskirchen und Lich)

Telefon

06405 – 902 36 bzw. 06401 – 902 36 (Corona-Krisentelefon: 0151/56200827 montags bis freitags von 15:00 -18:00 Uhr)

Sprechzeiten

Montag: 9.00 – 12.00 Uhr Dienstag: 14.00 – 17.00 Uhr Donnerstag: 14.00 – 18.00 Uhr Freitag: 9.00 – 12.00 Uhr Corona-Krisentelefon: Montags bis freitags von 15:00 bis 18:00 Uhr (ohne Terminvereinbarung) unter 0151/56200827

Schwerpunkte

Drogen- und Suchtberatung

Qualifikation der Betreuenden

Fachkräfte mit mehrjähriger Berufserfahrung.

Sprachen

Deutsch

Frankfurter Zentrum für Ess-Störungen gGmbH

Für viele Menschen hat das Thema Essen im Zuge des Lockdowns eine neue Rolle eingenommen. Es ist an der Stelle nun wichtig, ein besonderes Augenmerk auf diese Veränderungen zu legen, um Essstörungen gemeinsam wirkungsvoll vorzubeugen. Wir bieten derzeit im Rahmen des Präventionsprojekts Jugend mit Biss an: - kostenfreie Beratung für Jugendliche - kostenfreie Fachberatung und Supervision für Fachkräfte und Teams Die Beratungen finden - telefonisch - persönlich - per Video via ELVI

Zuständigkeitsbereich

Hessenweit

Ort

Frankfurt am Main

Telefon

069 - 550176

Sprechzeiten

Mo, Di, Mi, Do 9.30 Uhr bis 10.30 Uhr Di, 16 bis 17 Uhr

Schwerpunkte

Essstörungen und Adipositas

Qualifikation der Betreuenden

Sozialpädagogin, Sozialarbeiterin, Sozialwissenschaftlerin, systemische Beraterin, Weiterbildung Traumaberatung

Sprachen

Deutsch, Englisch

Zentrum für Jugendberatung und Suchthilfe für den Rheingau-Taunus-Kreis (ZJS)

Das ZJS ist im Untertaunus zuständig für alle hilfesuchenden Menschen mit Suchtproblemen. Dazu gehören ohne Alterseinschränkung gefährdete und abhängige Menschen von legalen aber auch illegalen Suchtmitteln (Alkohol, Medikamente, Haschisch, Ecstasy, Kokain, Heroin etc.) sowie Personen mit Essstörungen, Spielsucht und anderen stoffungebundenen Abhängigkeitsformen. Hilfe finden zudem Angehörige und sonstige Bezugs- oder Kontaktpersonen des o. g. Personenkreises.

Zuständigkeitsbereich

Rheingau-Taunus-Kreis

Ort

Taunusstein

Telefon

06128 / 3031

Sprechzeiten

Montags bis donnerstags 9:00 - 17:00 Uhr, freitags 09:00 - 15:00 Uhr

Schwerpunkte

Suchtberatung

Qualifikation der Betreuenden

Suchtberater*innen

Sprachen

Deutsch