Gefundene Angebote

Allgemeine Familien- und Sozialberatung des Diakonischen Werkes / Diakonisches Werk an der Dill

Allgemeine Familien- und Sozialberatung des Diakonischen Werkes zuständig für den nördlichen Lahn-Dill-Kreis

Zuständigkeitsbereich

Lahn-Dill-Kreis

Ort

Dillenburg

Telefon

02771 – 26 55 0

Sprechzeiten

Montags bis freitags von 08:00 bis 12:00 Uhr

Schwerpunkte

Hilfe in schwierigen Lebenssituationen und bei Fragen zu sozialen und sozialrechtlichen Themen, Hilfe bei Antragstellungen

Qualifikation der Betreuenden

Dipl-Sozialarbeiterinnen, -pädagoginnen

Sprachen

Deutsch, Englisch

Allgemeine Lebensberatung, Psychosoziale Kontakt- und Beratungsstelle (Idsteiner Land) / Diakonisches Werk Rheingau-Taunus

Die Beratung ist Anlaufstelle für Menschen mit den verschiedensten Problemen und steht allen ratsuchenden Menschen im Rheingau-Taunus-Kreis offen.

Zuständigkeitsbereich

Rheingau-Taunus-Kreis

Ort

Idstein

Telefon

06126 / 9519521

Sprechzeiten

Donnerstag 10-12 Uhr und nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung

Schwerpunkte

- Beratung bei wirtschaftlichen und finanziellen Problemen, bei Problemen in Partnerschaft und Familie und im Beruf - Beratung von Menschen in Konfliktsituationen und Lebenskrisen, insbesondere für Menschen mit psychischen Erkrankungen und deren Angehörige

Qualifikation der Betreuenden

Dipl.-Sozialpädagogin

Sprachen

Deutsch

Allgemeine Lebensberatung, Psychosoziale Kontakt- und Beratungsstelle / Diakonisches Werk Rheingau-Taunus

Die Beratung ist Anlaufstelle für Menschen mit den verschiedensten Problemen und steht allen ratsuchenden Menschen im Rheingau-Taunus-Kreis offen.

Zuständigkeitsbereich

Rheingau-Taunus-Kreis

Ort

Bad Schwalbach

Telefon

06124 / 7082-15

Sprechzeiten

Mittwoch, 14-17 Uhr und Donnerstag 9-12 Uhr nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung

Schwerpunkte

- Beratung bei wirtschaftlichen und finanziellen Problemen, bei Problemen in Partnerschaft und Familie und im Beruf - Beratung von Menschen in Konfliktsituationen und Lebenskrisen, insbesondere für Menschen mit psychischen Erkrankungen und deren Angehörige

Qualifikation der Betreuenden

Gesundheits- und Sozialmanagement B.A.

Sprachen

Deutsch

Ambulant Betreutes Wohnen – Perspektiven e.V.

Unterstützung in der selbstständigen Lebens- und Alltagsbewältigung für Menschen mit einer psychischen Erkrankung, Abhängigkeitserkrankung sowie Körper- oder Sinnesbehinderung

Zuständigkeitsbereich

Hochtaunuskreis

Ort

Oberursel, Bad Homburg, Frankfurt

Telefon

Hochtaunuskreis 06171/503 99-0 Frankfurt 069/430 44 11

Sprechzeiten

Montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr

Schwerpunkte

individuelle Unterstützung in klienteneigenen Wohnungen oder in zwei Wohngemeinschaften im Hochtaunuskreis mit Wohnplätzen für Menschen mit einer Abhängigkeitserkrankung. Psychosoziale Gespräche und Unterstützung bei der Bewältigung des Alltags, der Tagesstrukturierung, der Sicherung der materiellen Grundversorgung sowie bei der Krisenbewältigung. Begleitung zu Ärzten, Therapeuten und Behörden, Unterstützung bei der Wohnungssuche und bei der Teilnahme am gesellschaftlichen Leben. Hochtaunuskreis: Psychosoziale Unterstützung von psychisch kranken und abhängigkeitserkrankten Menschen und Menschen mit einer Körperbehinderung, zusätzlich 13 Betreute Wohngemeinschaftsplätze für abhängigkeitserkrankte Menschen. Häufige Themen: Psychische und körperliche Gesundheit, Unterstützung bei der Bewältigung des Alltags, Sicherung der materiellen Grundversorgung, Tagesstrukturierung, Krisenbewältigung. Begleitung zu Ärzten, Therapeuten, zu Behördengängen. Unterstützung bei der Wohnungssuche und bei der Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Frankfurt: Psychosoziale Unterstützung von psychisch kranken Menschen. Häufige Themen: Psychische und körperliche Gesundheit, Unterstützung bei der Bewältigung des Alltags, Sicherung der materiellen Grundversorgung, Tagesstrukturierung, Krisenbewältigung. Begleitung zu Ärzten, Therapeuten, zu Behördengängen. Unterstützung bei der Wohnungssuche und bei der Teilhabe am gesellschaftlichen Leben.

Qualifikation der Betreuenden

Sozialarbeiter/-pädagogen, erfahrene Fachkräfte im psychosozialen Bereich, Suchtberater

Sprachen

Arabisch, Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Kurdisch (Kurmandschi), Russisch, Spanisch, Türkisch

Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst Hanau

Der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst Hanau begleitet und unterstützt lebensverkürzend und lebensbedrohlich erkrankte Kinder und Jugendliche und ihre Familien.

Zuständigkeitsbereich

Hanau

Ort

Hanau und westlicher Main-Kinzig-Kreis und in den angrenzenden Städten (Rodgau, Hainburg, Obertshausen)

Telefon

06181 / 9526960

Sprechzeiten

Montag bis Donnerstag: 8:30 – 16:00 Uhr und nach Vereinbarung auch außerhalb dieser Zeiten.

Schwerpunkte

Ziel ist es, die Lebensqualität der betroffenen Kinder/Jugendlichen und ihrer Familien zu verbessern. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen begleiten die gesamte Familie ab der Diagnose, im Sterben und über den Tod hinaus. Sie orientieren sich dabei an den Bedürfnissen der Familien, für die das Angebot kostenfrei ist. Die Kernaufgabe liegt in der alltagspraktischen Unterstützung und Entlastung, der Förderung der Selbsthilfe sowie der Schaffung von Gesprächsangeboten. Darüber hinaus ist die Vermittlung zu Netzwerkpartnern und andere Institutionen in der Beratung ein wichtiger Schwerpunkt der Kinderhospizarbeit.

Qualifikation der Betreuenden

Koordinationsfachkräfte mit Palliativ Care-Qualifizierung für Kinder, qualifizierte Hospizbegleiter*innen, Trauerbegleiter*innen

Sprachen

Deutsch, Englisch, Italienisch, Russisch, Türkisch

Arbeitsloseninitiative im Lahn-Dill-Kreis e.V. - WALI

Psychosoziale Beratungs- und Kontaktstelle für erwerbslose Menschen

Zuständigkeitsbereich

Lahn-Dill-Kreis

Ort

Wetzlar

Telefon

06441 44048

Sprechzeiten

Montag bis Donnerstag von 9 bis 15 Uhr Freitag von 9 bis 13 Uhr

Schwerpunkte

Arbeitslosenberatung, Sozialberatung, Suchtberatung, Beratung für Menschen mit wenig Geld

Sprachen

Deutsch

Beratung für Eltern in Krisenzeiten

Die Beratungsstellen bieten in dieser für alle besonderen Situation telefonische Beratungsgespräche an. Das Regelangebot wurde auf telefonische Beratung umgestellt. Weiterhin können sich alle Familien (sowohl Eltern als auch Kinder und Jugendliche) aus dem Landkreis an die Beratungsstellen wenden. Beratungen finden entweder direkt statt oder es werden Telefontermine vereinbart. Auch fortlaufende Begleitung mit Folgeterminen sind möglich. Auch mit Anliegen zum Thema Frühe Hilfen / Säuglinge und Kleinkinder.

Zuständigkeitsbereich

LK Darmstadt-Dieburg

Ort

Ober-Ramstadt

Telefon

06078 / 931328

Sprechzeiten

Montags bis donnerstags 9:00 bis 12:00 Uhr und 14:00 bis 17:00 Uhr, freitags 9:00 bis 12:00 Uhr

Schwerpunkte

Erziehungs- und Familienberatung, Frühe Hilfen/ Säuglinge und Kleinkinder

Qualifikation der Betreuenden

Multiprofessionelles Team: Sozialarbeit / Sozialpädagogik, Erziehungswissenschaften, Psychologie plus unterschiedliche therapeutischen Zusatzausbildungen

Sprachen

Deutsch, Englisch

Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche-, Eltern und Paare - Caritashaus St. Josef

Allgemeine Lebensberatung, Migrationsberatung, Suchtberatung, Schwangerenberatung, Wohnraumberatung, Ehe-und Paarberatung, Erziehungsberatung, Fallmanagement für notuntergebrachte Personen, Projekt Streit-Krise-Gewalt, Stromsparcheck, Straßenambulanz, Familienbildungsprogramm ELMO (Eltern lernen mit in Offenbach), offener Krabbeltreff

Zuständigkeitsbereich

Offenbach Stadt

Ort

Caritasverband Offenbach/Main e.V., Caritashaus St. Josef, Platz der Deutschen Einheit 7, 63065 Offenbach/Main

Telefon

Zentrale 069/ 80064-0

Sprechzeiten

Öffnungszeiten: MO-DO 08:30 – 17:00 Uhr FR 08:30 – 15:00 Uhr

Schwerpunkte

Beratung und Projekte für finanziell Benachteiligte und Familien

Qualifikation der Betreuenden

Dipl. Sozialpädagog*innen, Dipl. Sozialarbeiter*innen

Sprachen

Bosnisch, Bulgarisch, Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Moldawisch, Portugiesisch, Rumänisch, Russisch, Serbisch, Türkisch

Beratungszentrum Vogelsberg Suchtberatung Erziehungsberatung

- Beratung in Einzel- und Familiengesprächen - psychosoziale Begleitung von Substituierten - Ambulante Therapie und ambulante Nachsorge sowie Kombitherapie - Betreutes Wohnen Sucht in Kooperation mit den Vogelsberger Lebensräumen - MPU-Vorbereitungskurs - Fachstelle für Suchtprävention - HaLT – Hart am Limit; Prävention und Frühintervention bei jugendlichen Rauschtrinker*innen in Hessen - FreD – Frühintervention bei erstauffälligen Drogenkonsumenten - Erziehungsberatung - Projekt: Unabhängig im Alter Webseite des Beratungszentrums: www.beratungszentrum-vogelsberg.de

Zuständigkeitsbereich

Vogelsbergkreis

Ort

36304 Alsfeld

Telefon

06631 79390-0

Sprechzeiten

Mittwochs 10°° - 12°° Uhr Termine nach Vereinbarung

Schwerpunkte

Suchtberatung, Erziehungsberatung

Qualifikation der Betreuenden

Diplom-Sozialpädagogen, Bachelor of Arts Sozial- und Familientherapeuten

Sprachen

Deutsch

BSG - Bildungsinstitut für Soziales und Gesundheit

Berufs- und Gesundheitscoaching: Integrationscoaching für erwerbslose Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen | Aufsuchendes Integrationscoaching: für erwerbslose Menschen mit psychosozialen Einschränkungen. Gesundheit für die Familie! Fit für den Job! - Aufsuchendes Familiencoaching für Familien und Alleinerziehende. Horizont – Online Coaching: für Menschen mit psychosozialem Unterstützungsbedarf. (Aufsuchendes) Integrationscoaching für erwerbslose Menschen mit gesundheitlichen/psychischen Erkrankungen | Im Rahmen eines Aktivierungs- und Vermittlungsgutscheines durch die Bundesagentur für Arbeit oder ein Jobcenter können Klienten an einem (online) Coaching für die Dauer von 12-26 Wochen teilnehmen.

Zuständigkeitsbereich

Frankfurt am Main

Ort

Standorte sind derzeit Frankfurt, Offenbach, Kreis Offenbach, Darmstadt, Landkreis-Darmstadt-Dieburg

Telefon

069 97783337

Sprechzeiten

Mo-Fr: 8-18 Uhr

Schwerpunkte

Psychosoziales Coaching, Gesundheitscoaching, Jobcoaching, Familiencoaching

Qualifikation der Betreuenden

Psychologen (B.Sc., M. Sc., Dipl.), Sozialpädagogen, Sportwissenschaftler, Oecotrophologen, Systemische Therapeuten, Gesundheitswissenschaftler

Sprachen

Deutsch, Englisch, Türkisch

Bürgertelefon - Bundesministerium für Arbeit und Soziales

Aufgrund der hohen Anfragen, bittet das BMAS darum zunächst die Informationen auf der Homepage zu nutzen. Für die Themenbereiche des BMAS gibt es spezielle Durchwahl-Nummern, die Sie in nachstehender Liste finden. Thema Rente: 030 221 911 001 Thema Unfallversicherung und Ehrenamt: 030 221 911 002 Thema Arbeitsmarktpolitik und -förderung: 030 221 911 003 Thema Arbeitsrecht: 030 221 911 004 Thema Mindestlohn: 030 60 28 00 28 Thema Teilzeit und Minijobs: 030 221 911 005 Thema Behinderung: 030 221 911 006 Thema Europäischer Sozialfonds: 030 221 911 007 Thema Mitarbeiterkapitalbeteiligung: 030 221 911 008 Thema Bildungspaket: 030 221 911 009

Zuständigkeitsbereich

Bundesweit

Telefon

Siehe Beschreibung

Sprechzeiten

Montags bis donnerstags von 8.00 bis 20.00 Uhr

Schwerpunkte

Arbeit und Soziales

Sprachen

Deutsch

Caritasverband Offenbach e.V. Beratung -Stadt Offenbach

Stationären Angebote für Seniorinnen und Senioren sowie Beratungen an verschiedenen Standorten zu den Themen: Allgemeine Lebensberatung, Erziehungs- und Eheberatung, Schwangerenberatung, Geflüchtetenberatung, Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer, Suchtberatung, psychosoziale Beratung, Seniorenberatung

Zuständigkeitsbereich

Offenbach Stadt

Ort

Offenbach

Telefon

069/800 64-0

Sprechzeiten

9:00 - 16:30 Uhr und nach Terminvereinbarung

Schwerpunkte

Allgemeine Lebensberatung, Erziehungs- und Eheberatung, Schwangerenberatung, Geflüchtetenberatung, Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer, Suchtberatung, psychosoziale Beratung, Seniorenberatung

Qualifikation der Betreuenden

Diplomsozialpädagog*innen, Diplompädag*innen, Psycholog*innen, Soziolog*innen und vergleichbare Qualifikationen

Sprachen

Arabisch, Bulgarisch, Deutsch, Englisch, Französisch, Kurdisch (Kurmandschi), Portugiesisch, Rumänisch, Spanisch, Türkisch , Urdu

Der Kinderschutzbund Rheingau e.V.

Der Kinderschutzbund Rheingau e.V. bietet für alle Kinder, Jugendlichen und Eltern sowie für alle, die mit Kindern leben, arbeiten oder sich für Kinder verantwortlich fühlen Beratung an. Hier stehen Gewaltprävention, Hilfen zur gewaltfreien Erziehung sowie Krisen- und Konfliktberatung im Mittelpunkt. Das Angebot ist niedrigschwellig, das heißt, jeder, der Hilfe in den oben genannten Bereichen braucht, kann anrufen oder einen persönlichen Gesprächstermin vereinbaren.

Zuständigkeitsbereich

Rheingau-Taunus-Kreis

Ort

Geisenheim

Telefon

06722-5515

Sprechzeiten

Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag Von 9.00 – 11.00 Uhr Persönliche Beratung nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung

Schwerpunkte

Jugend- und Familienberatung, Sozialpädagogische Gruppenschülerhilfe, Präventionsprojekte, Fortbildungen, Schutzkonzept-Schulungen, Platz der Kinderrechte – Konzeption und Begleitung

Qualifikation der Betreuenden

Fachkräfte aus den Fachrichtungen Pädagogik und Verwaltung

Sprachen

Deutsch, Englisch, Polnisch, Spanisch

Deutsches Rotes Kreuz - Sorgentelefon

Sorgentelefon – Die Nummer. Mit einem ehrenamtlich getragenen Sorgentelefon möchten die Mitglieder der Angehörigen-Selbsthilfegruppen des DRK Menschen zur Seite stehen, deren Kinder, Jugendliche, Lebenspartner, Freunde oder Verwandte suchtgefährdet oder suchtkrank sind und konkrete Unterstützung und Hilfe anbieten. Der Gesprächsinhalt ist vertraulich und Schweigepflicht selbstverständlich. Daten werden nicht weitergegeben.

Zuständigkeitsbereich

Bundesweit

Telefon

06062 60767

Sprechzeiten

An Wochenenden (Freitag bis Sonntag) und Feiertagen von 08:00 bis 22:00 Uhr

Schwerpunkte

Sucht

Qualifikation der Betreuenden

Suchtkrankenhelfer*innen-Ausbildung Gestalttherapieausbildung und Supervision Trauerbegleitung

Sprachen

Deutsch

Diakonisches Werk Hochtaunus - Allgemeine Lebensberatung

Die Allgemeine Lebensberatung wendet sich an Menschen, die in besonderen persönlichen, familiären oder sozialen Problemsituationen Beratung und Unterstützung suchen. Dies richtet sich an Einzelne, Paare und Familien.

Zuständigkeitsbereich

Hochtaunuskreis

Ort

Bad Homburg und Wehrheim

Telefon

06172 597660 oder dw@diakonie-htk.de

Sprechzeiten

Mo – Do 8.30 – 15.00 Uhr Fr 8.30 – 15.00 Uhr

Schwerpunkte

- Persönliche Beratung bei komplexen Lebenssituationen und Notlagen - Hilfe zu sozialrechtlichen Fragen, z.B. zur Grundsicherung, Arbeitslosengeld - Hilfe und Informationen im Umgang mit Behörden - Qualifizierte Weitervermittlung zu weiteren Fachberatungsstellen und Ämtern - Beratung und Begleitung in Krisensituationen

Qualifikation der Betreuenden

Diplom Sozialpädagog:innen

Sprachen

Deutsch

Diakonisches Werk Hochtaunus - Schwangerschafts- / Schwangerschaftskonfliktberatung

Wir unterstützen und begleiten Sie rund um die Schwangerschaft, Geburt und in den ersten drei Jahre Ihres Kindes. Wir unterstützen Frauen und Paare im Schwangerschaftskonflikt.

Zuständigkeitsbereich

Hochtaunuskreis

Ort

Bad Homburg und Wehrheim

Telefon

06172 597660 oder dw@diakonie-htk.de

Sprechzeiten

Mo – Do: 8.30 – 15.00 Uhr Fr: 8.30 – 15.00 Uhr

Schwerpunkte

- Psychosoziale Beratung für Paare, die Eltern werden - Beratung bei Partner- und Familienproblemen mit Kindern von 0 – 3 Jahren - Informationen über soziale, wirtschaftliche und rechtliche Hilfen für Schwangere und Familien - Psychosoziale Beratung in der Situation einer ungeplanten Schwangerschaft.

Qualifikation der Betreuenden

Dipl. Sozialpädagogin mit zusätzlichen Qualifikationen

Sprachen

Deutsch, Englisch

Diakonisches Werk Hochtaunus - Täter:innenberatung; Männerberatung

Rund um das Thema häusliche Gewalt/Partnerschaftsgewalt beraten und trainieren wir: - Männer und Frauen, die Partnergewalt ausüben und das nicht mehr wollen, - Männer mit behördlicher oder gerichtlicher Auflage wegen häuslicher Gewalt, - Männer als Opfer häuslicher Gewalt, - hochstrittige Paare

Zuständigkeitsbereich

Hochtaunuskreis

Ort

Bad Homburg

Telefon

06172 597660 oder dw@diakonie-htk.de

Sprechzeiten

Mo – Do: 8.30 – 17.00 Uhr Fr: 8.30 – 15.00 Uhr

Schwerpunkte

Einzel- und Paarberatung, Anti-Gewalt-Trainings für Täter häuslicher Gewalt, Beratung der Partnerinnen und Partner die Gewalt erlitten haben, Nachbetreuung

Qualifikation der Betreuenden

Dipl. Sozialpädagoge mit zusätzlicher Ausbildung

Sprachen

Deutsch

Diakonisches Werk Hochtaunus Psychosoziale Kontakt- und Beratungsstelle

Anrufen können uns alle Menschen, die in einer Krise sind, eine psychische Belastung, psychische Erkrankung haben und deren Angehörige.

Zuständigkeitsbereich

Hochtaunuskreis

Ort

Bad Homburg und Wehrheim

Telefon

06172 597660 oder dw@diakonie-htk.de

Sprechzeiten

Mo – Do 8.30 – 15.00 Uhr Fr 8.30 – 15.00 Uhr

Schwerpunkte

- Psychosoziale Einzelberatung, Paarberatung, Familienberatung - Gesprächsgruppen für Angehörige und psychisch erkrankte Menschen und Begegnungscafés - Information, Vermittlung und Beratung zu anderen Fachstellen im Hochtaunuskreis

Qualifikation der Betreuenden

Diplom Sozialpädagog:innen, Pädagog:innen mit zusätzlicher Qualifizierung

Sprachen

Deutsch

Diakonisches Werk Hochtaunus und IB EUTB – Ergänzende Unabhängige Teilhabeberatung

Anrufen können uns alle Menschen, die von Behinderung betroffen bzw. bedroht sind, sowie deren Angehörige.

Zuständigkeitsbereich

Hochtaunuskreis

Ort

Oberursel

Telefon

06171/9797519 oder info@eutb-hochtaunus.de

Sprechzeiten

Mo – Fr 8:00 – 14:00 Uhr (Ein Anrufbeantworter ist geschaltet, wir rufen in der Regel innerhalb eines Tages zurück)

Schwerpunkte

Wir beraten alle Menschen mit jeder Art von Behinderung sowie deren Angehörige im Hochtaunuskreis. Migrant:innen werden mit der Unterstützung von Alltagsdolmetscher:innen beraten. Die Themen reichen von A wie Antragsberatung bis Z wie Zuständigkeit. Die EUTB Hochtaunus verfügt über ein großes Netzwerk und leitet bei Bedarf im Rahmen ihrer Lotsenfunktion weiter.

Qualifikation der Betreuenden

Dipl. Sozialpädagogin, Dipl. Heilpädagogin

Sprachen

Deutsch, Englisch

DRKKV Odenwaldkreis e.V. Beratung bei Integration und Migration

Ziel der Beratung ist die Integration in den sozialen, kulturellen und beruflichen Alltag.

Zuständigkeitsbereich

Odenwaldkreis

Ort

Werner von Siemens Straße 17 67411 Erbach

Telefon

06062 607782 oder 607761

Sprechzeiten

Mo,Di,Mi,Fr von 9 :00 bis 16:00 Do von 9:00 bis 18 :00 Samstags von 9:00 bis 13:00

Schwerpunkte

Beratung für Menschen mit Fluchterfahrung

Qualifikation der Betreuenden

Sozialpädagogische Fachkräfte

Sprachen

Deutsch, Englisch, Russisch

DW Hochtaunus Tagesstätten für Senior:innen Ü 65

Senior:innenberatung, psychosoziale Gesundheitsförderung

Zuständigkeitsbereich

Hochtaunuskreis

Ort

Heuchelheimer Str. 20, 61348 Bad Homburg vor der Höhe

Telefon

Zentrale Bad Homburg: 06172 597660; TS Friedrichsdorf 06172 77899057; E-Mail: dw@diakonie-htk.de

Sprechzeiten

Mo-Fr 8:00-17:00 Uhr

Schwerpunkte

Senior:innenberatung, Pflegeberatung, Vermittlung von Entlastungs- u. Unterstützungsangeboten, Informationsvermittlung an weitere Fachstellen, Lebensgestaltung und Alltagsbewältigung im Alter

Qualifikation der Betreuenden

Ergotherapeutin, Kunsttherapeutin, Physiotherapeutin, Gesundheits- und Krankenpflegerin

Sprachen

Deutsch, Englisch

EUTB - Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung Waldeck-Frankenberg

Beratungsstelle für Menschen mit (und drohenden) Behinderung(en), chronisch Kranke, Angehörige, Institutionen und alle Interessierte. Gefördert vom BMAS in Berlin

Zuständigkeitsbereich

LK Waldeck-Frankenberg

Ort

Tränkestr. 15, 34497 Korbach; Bremerstr. 4, 35066 Frankenberg Eder

Telefon

Korbach: 05631- 5048728 | Frankenberg: 06451-2599950 (Fr. Lache)

Sprechzeiten

Beratungsstelle Korbach: Montag 9 – 11 Uhr, Dienstag und Mittwoch 11-13 Uhr, Donnerstag 14 – 16 Uhr und Freitag 10 bis 12 Uhr Beratungsstelle Frankenberg: Donnerstag 16 - 18 Uhr und Freitag 10 – 12 Uhr

Schwerpunkte

Einstieg in den 1. Arbeitsmarkt / Hilfsmittel Blindheit und Sehbehinderung / Angehörigenberatung; Betreuung und Pflege bei Demenzerkrankung; Orientierungs-, Planungs- und Entscheidungshilfen, Unterstütze Kommunikation, Wohnberatung. Spezifische Teilhabebeeinträchtigungen: Körperliche Beeinträchtigungen, Psychische Beeinträchtigungen, Lernbehinderung, Blindheit und Sehbehinderungen, Kognitive Beeinträchtigungen

Qualifikation der Betreuenden

Betroffenen Beratung (Peer Counseling), Teilhabeberaterinnen

Sprachen

Deutsch, Gebärdensprache

EUTB - Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung Weilburg

Die EUTB Beratungsstelle Weilburg berät und unterstützt Menschen mit Behinderungen und deren Angehörige, sowie Menschen deren Erkrankung zu einer Behinderung führen könnte. Wir beraten im Vorfeld der Beantragung von Leistungen, auf „Augenhöhe“, damit Sie selbstbestimmt Entscheidungen treffen können. Wir sind unabhängig von Trägern, die Leistungen bezahlen oder erbringen. Wir beraten ergänzend zur Beratung anderer Stellen. Wir geben Rat und Orientierung. Unser vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales gefördertes Beratungsangebot ist kostenlos. Träger ist der: Verein für Integration und Suchthilfe-VIS e.V.

Zuständigkeitsbereich

LK Limburg-Weilburg

Ort

Weilburg

Telefon

06471-1249991

Sprechzeiten

Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag Termine nach Vereinbarung Telefonisch: täglich von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr Weilburg Außenstellen: Merenberg und Weinbach

Schwerpunkte

Beantragung von Leistungen zur medizinischen oder beruflichen Rehabilitation oder der Wiedereinstieg in den allgemeinen Arbeitsmarkt, sowie Fragen hinsichtlich des persönlichen Budgets, eines Schwerbehindertenausweises oder Hilfsmittel. Wir unterstützen Sie auch bei sonstigen Anträgen: Wenn Probleme bei Antragstellungen auftreten oder Kontakte zu anderen Institutionen hergestellt werden sollen.

Qualifikation der Betreuenden

Diplom Sozialpädagogin, Erzieherin und Heilpädagogin

Sprachen

Deutsch

Ev. Familienbildungsstätte-Mehrgenerationenhaus Werra-Meißner - Elternberatung

niederschwellige Elternberatung Es muss nicht immer ein Notfall sein – manche Situationen lassen sich schon durch kleine Anregungen entzerren, manchmal tut es schon gut, einfach mit jemandem „von außen“ zu sprechen. (Dolmetscher*innen-Angebot bei Bedarf)

Zuständigkeitsbereich

Werra-Meißner-Kreis

Ort

Eschwege

Telefon

05651-3377019 0157-34405892

Sprechzeiten

Mo - Do 8.00 – 15.00 Uhr Fr 8.00 – 12.00 Uhr

Schwerpunkte

Es muss nicht immer ein Notfall sein – manche Situationen lassen sich schon durch kleine Anregungen entzerren, manchmal tut es schon gut, einfach mit jemandem „von außen“ zu sprechen.

Qualifikation der Betreuenden

Sozialpädagoginnen mit Zusatzqualifikationen

Sprachen

Deutsch

Ev. Familienbildungsstätte-Mehrgenerationenhaus Werra-Meißner - Weitervermittlung

Weitervermittlung in das Hilfenetzwerk des Kreises. Vorstellung verschiedener Unterstützungsprogramme vom Säugling bis in das Seniorenalter. (Dolmetscher*innen-Angebot bei Bedarf)

Zuständigkeitsbereich

Werra-Meißner-Kreis

Ort

Eschwege

Telefon

05651-3377019 05651-3377001

Sprechzeiten

Mo - Do 8.00 – 15.00 Uhr Fr 8.00 – 12.00 Uhr

Schwerpunkte

Breiter Überblick über die Unterstützungsprogramme im WMK, oftmals zusätzlich zu den „offiziellen“ Angeboten, z.B. von Familienhebammen über Kindertagespflege bis zur Freiwilligen Demenzbegleitung und Unterstützung bei Anträgen und Formularen. Angeboten wird Erstberatung mit dem Ziel der Weitervermittlung.

Qualifikation der Betreuenden

Sozialpädagog*innen

Sprachen

Deutsch

FIM - Frauenrecht ist Menschenrecht e.V.

FIM e.V. ist ein interkulturelles Beratungszentrum für Migrant*nnen und ihre Familien. Bei uns finden Frauen in schwierigen Lebenslagen Rat und Unterstützung – kostenlos, vertraulich und in mehr als 15 Sprachen. Wir stärken Frauen in der Wahrnehmung ihrer Rechte und engagieren uns für Bildung, Empowerment und Teilhabe. Dabei arbeiten wir kultursensibel, ressourcenorientiert und niedrigschwellig.

Zuständigkeitsbereich

Hessenweit

Ort

Frankfurt am Main

Telefon

069 / 87 00 825-0

Sprechzeiten

Montags bis donnerstags von 9:00 bis 16:00 Uhr, freitags von 9:00 bis 14:00 Uhr

Schwerpunkte

Beratung in mehr als 15 Sprachen, u.a. zu den Themen häusliche Gewalt, Zwangsverheiratung, weibliche Genitalbeschneidung (FGM/C), Menschenhandel.

Sprachen

Amharisch, Arabisch, Bulgarisch, Deutsch, Englisch, Farsi/Dari, Französisch, Paschtu, Rumänisch, Russisch, Spanisch, Tagalog, Thai, Tigrinya, Ungarisch, Urdu, Usbekisch

Flüchtlingsberatung

Die kostenlose Beratung will Flüchtlingen ihre rechtlichen Möglichkeiten aufzeigen, um selbstbestimmte Entscheidungen zu treffen.

Zuständigkeitsbereich

Rheingau-Taunus-Kreis

Ort

Idstein

Telefon

06126 / 9519510

Sprechzeiten

Montag 10-12.30 Uhr und nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung

Schwerpunkte

- Beratung und Hilfe für Flüchtlinge bei Fragen zum Asylverfahren und zur wirtschaftlichen Integration

Qualifikation der Betreuenden

Pädagoge

Sprachen

Deutsch

Flüchtlingsberatung des Diakonischen Werkes / Diakonisches Werk an der Dill

Flüchtlingsberatung des Diakonischen Werkes zuständig für den nördlichen Lahn-Dill-Kreis

Zuständigkeitsbereich

Lahn-Dill-Kreis

Ort

Dillenburg

Telefon

02771 / 80 12 03 bzw. 0151 / 62 94 88 56

Sprechzeiten

Montag-Freitag 8:30 - 13:00 Uhr

Schwerpunkte

Beratung bei Asylverfahrens- und ausländerrechtlichen Fragestellungen. Unterstützung von Geflüchteten bei Problemen im Alltag und bei Behördenangelegenheiten.

Qualifikation der Betreuenden

B.A. Soziale Arbeit Staatl. anerkannte Sozialpädagogin

Sprachen

Deutsch, Englisch, Russisch

Frauen helfen Frauen e.V. Marburg Frauenhaus / Beratungs- und Interventionsstelle gegen häusliche Gewalt

Wir bieten Beratung, Schutz und Unterkunft für Frauen, die von häuslicher Gewalt betroffen sind, und deren Kinder

Zuständigkeitsbereich

LK Marburg-Biedenkopf

Ort

Marburg

Telefon

Frauenhaus: 06421-14830 Beratungs- und Interventionsstelle: 06421-161516

Sprechzeiten

Frauenhaus: Mo-Fr. 9-16 Uhr, im Notfall Polizei Tel. 110 Beratungs- und Interventionsstelle: Mo-Mi 10-13 Uhr, Do 16-19 Uhr

Schwerpunkte

Beratung bei häuslicher Gewalt und aller angrenzenden Themen (Existenzsicherung, Sorge- und Umgangsrecht, Gewaltschutzgesetz, Stalking, sog. „Ehrgewalt“ und Zwangsverheiratung uvm.), sichere Unterkunft vor Ort und Vermittlung in andere Frauenhäuser

Qualifikation der Betreuenden

Multiprofessionelles Team

Sprachen

Deutsch, Englisch, Spanisch, Türkisch

Frauenberatungs- und Interventionsstelle - Frauen helfen Frauen e.V. Waldeck-Frankenberg

Die Frauenberatungs- und Interventionsstelle ist Anlaufstelle für Frauen im Landkreis Waldeck-Frankenberg, die von häuslicher Gewalt betroffen sind, sich in einer Trennungssituation befinden oder Fragen zu ähnlichen Themen haben. Wir beraten und informieren persönlich, telefonisch, per e-Mail oder Videochat. Die Beratungsgespräche sind vertraulich und kostenfrei. Ebenso beraten wir Angehörige, Freund*innen und Fachkräfte.

Zuständigkeitsbereich

LK Waldeck-Frankenberg

Ort

Waldeck-Frankenberg

Telefon

05621 - 91689

Sprechzeiten

Montags und mittwochs 09:00-13.00 Uhr Donnerstag 13.00 -17.00 Uhr

Schwerpunkte

Beratung bei körperlicher und /oder psychischer Gewalt, Rechte nach dem Gewaltschutzgesetz, Trennung, Scheidung und Existenzsicherung, Sorge- und Umgangsrecht, Stalking, Mobbing

Qualifikation der Betreuenden

Staatlich anerkannte Sozialarbeiterinnen

Sprachen

Deutsch, Englisch

Integrationsfachdienst – Perspektiven e. V.

Fachberatungsstelle zur beruflichen Integration von Menschen mit Behinderung

Zuständigkeitsbereich

Hochtaunuskreis

Ort

Bad Homburg

Telefon

06172 / 671 9480

Sprechzeiten

Montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr

Schwerpunkte

Beratung rund um den vorhandenen Arbeitsplatz, Beratung von Arbeitgebern rund um das Thema Behinderung im Arbeitsleben, Vermittlung in Arbeit

Qualifikation der Betreuenden

Sozialarbeiter/-pädagogen, erfahrene Fachkräfte im vermittelnden und jobbegleitenden Bereich

Sprachen

Deutsch, Englisch

Integrationsfachdienst des Diakonischen Werkes / Diakonisches Werk an der Dill

Integrationsfachdienst des Diakonischen Werkes zuständig für den nördlichen Lahn-Dill-Kreis

Zuständigkeitsbereich

Lahn-Dill-Kreis

Ort

Dillenburg

Telefon

02771 – 26 55 0

Sprechzeiten

Montags bis freitags von 8:00 bis 12:00 Uhr

Schwerpunkte

Beratung für schwerbehinderte Menschen bei Problemen im Arbeitsleben

Qualifikation der Betreuenden

Sozialarbeit/Sozialpädagogik

Sprachen

Deutsch, Englisch

Integrationsfachdienst Südhessen

Fachberatungsstelle für Menschen mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen im Arbeitsleben und deren Arbeitgeber

Zuständigkeitsbereich

Odenwaldkreis

Ort

Michelstadt

Telefon

06061 / 9650121 oder 06061 / 9650122

Sprechzeiten

Montag bis Freitag von 9:00 bis 15:00 Uhr

Schwerpunkte

•Klärung von Fragen zu Krankheit, Behinderung und beruflicher Rehabilitation •Bewältigung von Problemen rund um den Arbeitsplatz •Beratung von Arbeitgebern •Unterstützung bei der Suche nach einem neuen Arbeitsplatz

Qualifikation der Betreuenden

Sozialpädagogik (Diplom)

Sprachen

Deutsch, Englisch, Polnisch

JJ e.V.- Zentrum für Jugendberatung und Suchthilfe für den Rheingau-Taunus-Kreis

Wir beraten Betroffene und Angehörige, telefonisch, online und vor Ort. Unterstützen Sie bei der Problemlösung und vermitteln in weiterführende Hilfen. Unsere Angebote sind freiwillig, vertraulich und kostenfrei, auf Wunsch auch anonym möglich

Zuständigkeitsbereich

Rheingau-Taunus-Kreis

Ort

Taunusstein Außensprechstunden: Oestrich-Winkel, Eltville, Aarbergen, Idstein

Telefon

06128 / 3031

Sprechzeiten

Montag bis Donnerstag: 9:00 – 17:00 Uhr Freitag 9:00 – 15:00 Uhr Und nach Vereinbarung

Schwerpunkte

Prävention, Frühintervention, Suchtberatung, Schulsozialarbeit, EUTB Alkohol, Medikamente, Drogen, Spielsucht, Verhaltenssüchte

Qualifikation der Betreuenden

Sozialarbeiter:innen, Pädagog:innen; Psycholog:innen;

Sprachen

Deutsch, Englisch, Russisch

Kasseler Hilfe, Opfer- und Zeugenberatung

Beratung von Opfern oder Zeugen von Straftaten jeglicher Art, unabhängig ob Anzeige erstattet wurde oder nicht. Dies kann sowohl die pers. Situation wie auch Aufklärung über Rechte und Pflichten im Strafverfahren und dessen Ablauf beinhalten. Über weiterführende Hilfen wird informiert. Begleitung und Betreuung über das Zeugenzimmer beim Gericht in Kassel zu den Prozesstagen.

Zuständigkeitsbereich

LK Kassel

Ort

Kassel

Telefon

0561 / 28 20 70

Sprechzeiten

Montag bis Donnerstag 08:30 Uhr bis 17:00 Uhr Freitag 08:30 Uhr bis 16:00 Uhr

Schwerpunkte

Beratung für Menschen nach erlittener Straftat und Prozessbegleitung bei Gericht

Qualifikation der Betreuenden

Sozialarbeiter_innen, Diplompädagog_in

Sprachen

Deutsch, Englisch

Kasseler Hilfe, Opfer- und Zeugenberatung

Beratung von Opfern oder Zeugen von Straftaten jeglicher Art, unabhängig ob Anzeige erstattet wurde oder nicht. Dies kann sowohl die pers. Situation wie auch Aufklärung über Rechte und Pflichten im Strafverfahren und dessen Ablauf beinhalten. Über weiterführende Hilfen wird informiert. Begleitung und Betreuung über das Zeugenzimmer beim Gericht in Kassel zu den Prozesstagen.

Zuständigkeitsbereich

Kassel (kreisfreie Stadt)

Ort

Kassel

Telefon

0561 / 28 20 70

Sprechzeiten

Montag bis Donnerstag 08:30 Uhr bis 17:00 Uhr Freitag 08:30 Uhr bis 16:00 Uhr

Schwerpunkte

Beratung für Menschen nach erlittener Straftat und Prozessbegleitung bei Gericht

Qualifikation der Betreuenden

Sozialarbeiter_innen, Diplompädagog_In

Sprachen

Deutsch, Englisch

Mehrgenerationenhaus und Familienzentrum Wehrheim Diakonisches Werk Hochtaunus

Das Mehrgenerationenhaus bietet Aktivitäten- und Bildungsangebote für unterschiedliche Generationen und Kulturen, sowie Unterstützung und Beratung von Senioren und deren Angehörigen.

Zuständigkeitsbereich

Hochtaunuskreis

Ort

Wehrheim

Telefon

06081 9589930

Sprechzeiten

Montag – Freitag: 9:00-14:00 Uhr

Schwerpunkte

Offener Treffpunkt unterschiedlicher Generationen und Kulturen, Seniorenberatung und -unterstützung, Deutsch-Sprachkurse, Kurse über moderne Kommunikationstechnologien, Gesundheit und Ernährung

Qualifikation der Betreuenden

Erziehungswissenschaftlerin / Gerontologin

Sprachen

Deutsch

pro familia e.V. - Beratungsstelle Schlüchtern

Beratung bei: Schwangerschaft, Schwangerschaftskonflikten, Partnerschaft, Trennung / Scheidung, Sexualität, Verhütung, sexualisierter Gewalt bei Kindern und Jugendlichen, Sexualpädagogik, Gruppenveranstaltungen, Fortbildung, Prävention

Zuständigkeitsbereich

Main-Kinzig-Kreis

Ort

Schlüchtern

Telefon

06661 2071, 0160 2032025, 0160 2001870

Sprechzeiten

Mo bis Fr von 09:00 bis 10:00 und nach Terminvergabe

Schwerpunkte

Schwangerschaft, Schwangerschaftskonflikt, Sexualität, Beziehung, Partnerschaft, Liebe, Trennung, Scheidung, sexualisierte Gewalt

Qualifikation der Betreuenden

Sozial Arbeit (B.A.) Diplomsozialarbeit Personenzentrierte Beratung Beratung, Coaching und Supervision (M.A.) Systemische Beratung Medienpädagogik

Sprachen

Deutsch, Englisch

pro familia Hessen gGmbH Beratungsstelle Bensheim

Beratung und Hilfe bei einer erwünschten und einer unerwünschten Schwangerschaft, vertrauliche Geburt, bei familienrechtlichen Fragen und in krisenhaften Beziehungssituationen. Sexualpädagogik als präventive Maßnahme in Kitas, Schulen, Einrichtungen der Behindertenhilfe. Bei sexualisierter Gewalt beraten wir Kinder, Jugendliche, Angehörige und pädagogische Fachkräfte. Frauen erhalten Beratung und Hilfe nach Vergewaltigung. Anlaufstelle und Beratung für Männer mit sexueller Gewalterfahrung und für Männer mit Gewaltproblemen

Zuständigkeitsbereich

LK Bergstraße

Ort

Promenadenstr. 14 64625 Bensheim

Telefon

Tel.: 0 62 51 / 8267 53 - 0 (Zentrale) bensheim@profamilia.de www.profamilia.de/bensheim Fax: 0 62 51 / 68 07 06

Sprechzeiten

Mo- Fr 09:00 Uhr – 11:30 Uhr Di + Do 15:00 Uhr – 17:00 Uhr (nicht i.d.Ferien)

Schwerpunkte

Schwangerschaftsberatung, Schwangerschaftskonfliktberatung, Sozialberatung und sozialrechtliche Informationen rund um Elternschaft, Antragstellung Bundesstiftung "Mutter und Kind", Beziehungs- und Sexualberatung , Beratung bei Vergewaltigung u. sexueller Gewalt, ‚Notruf‘ med. Soforthilfe nach Vergewaltigung, Familienplanung, Beratung für Kinder u. Jugendliche bei sexualisierter Gewalt, Sexualpädagogik, Gewaltprävention, Beratung für Männer mit sexueller Gewalterfahrung und für Männer mit Gewaltproblemen

Qualifikation der Betreuenden

Qualifizierte Beratungskräfte aus Medizin, Psychologie, Sozialpädagogik, Pädagogik und Heilpädagogik mit entsprechender Zusatzqualifikation

Sprachen

Deutsch, Englisch, Französisch

Psychosoziale Beratung - wif e.V. - Begegnung & Beratung

Als Einrichtung für psychosoziale Beratung bietet wif e.V. professionelle Hilfe durch mehrsprachige Fachkräfte sowie offene Räume für die Begegnung und den Informationsaustausch von Frauen. wif e.V. dient als erste Anlaufstelle und Orientierungshilfe für Frauen und Mädchen mit Migrationshintergrund.

Zuständigkeitsbereich

Wiesbaden

Ort

Wiesbaden

Telefon

0611 / 160 23 53

Sprechzeiten

Montag bis Donnerstag 9 – 12 Uhr Mittwoch 9 – 12 Uhr und 14 - 16Uhr

Schwerpunkte

Frauen und Mädchen mit Migrationserfahrung/ -hintergrund

Qualifikation der Betreuenden

Diplom Sozialpädagoginnen und psychosoziale Beraterinnen mit unterschiedlichen Zusatzqualifikationen

Sprachen

Arabisch, Berberisch, Bosnisch, Deutsch, Englisch, Kroatisch, Portugiesisch, Russisch, Serbisch, Spanisch, Türkisch , Ukrainisch

Psychosoziale Kontakt – und Beratungsstelle, Vogelsberger Lebensräume gGmbH

Systemisch orientierte Einzel – Paar – und oder Familiengespräche für Menschen in Lebenskrisen, bei emotionalen Problemen, psychischen Erkrankungen, lösungs – und ressourcenorientiert. Wir unterliegen der Schweigepflicht.

Zuständigkeitsbereich

Vogelsbergkreis

Ort

Alsfeld, Lauterbach, Schlitz, Schotten, Homberg Ohm, Mücke, Grebenhain.

Telefon

Weiterleitung an die jeweiligen Standorte: 06641/9668-0

Sprechzeiten

Terminvergabe erfolgt nach telefonischer Vereinbarung, Termine sind auch außerhalb der Kernarbeitszeiten (8 – 17 Uhr) möglich.

Schwerpunkte

Krisenbewältigung, psychische u. psychosomatische Erkrankungen, Prävention, Informationen zu Krankheitsbildern und Hilfen, innere und äußere Konfliktsituationen, Stabilisierung nach Gewalt und Trauma durch Gespräche, Angehörigenberatung

Qualifikation der Betreuenden

Diplom Sozialarbeiterinnen, Systemische Therapie und Beratung, ZRM Trainerinnen, Entspannungsverfahren

Sprachen

Deutsch, Englisch

Psychosoziale Kontakt- und Beratungsstelle – Perspektiven e.V.

Die Psychosoziale Kontakt- und Beratungsstelle von Perspektiven e.V. dient als Kontakt- und Clearingstelle für Menschen, die sich in einer Krisensituation befinden sowie für psychisch erkrankte Menschen und deren Angehörige.

Zuständigkeitsbereich

Hochtaunuskreis

Ort

Oberursel und Königstein

Telefon

06171 / 503 99-0 oder 06174 / 92 49 36

Sprechzeiten

Montags bis Freitags von 9 bis 17 Uhr

Schwerpunkte

Psychosoziale Einzel-, Paar- oder Familiengespräche sowie Gesprächsgruppen für Angehörige und psychisch erkrankte Menschen. Beratung, Information und Vermittlung zu den verschiedenen Projekten des Vereins (Tagesstätte, Betreutes Wohnen, Sucht, Ambulant Betreutes Wohnen für psychisch Kranke, Integrationsfachdienst) oder zu anderen geeigneten Einrichtungen und Fachstellen.

Qualifikation der Betreuenden

Sozialarbeiter/-pädagog*innen, erfahrene Fachkräfte im psychosozialen Bereich

Sprachen

Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch

Retla e.V. Telefon-Engel

Verbunden bleiben - auch nach der Corona-Krise! Mit der Telefon-Engel Aktion wollen wir Menschen, die einsam sind mit Telefongesprächen helfen. Mehr als 1.200 Freiwillige engagieren sich inzwischen als Telefonengel. Wir bringen die passenden Gesprächspartner:innen zusammen für mehr Lebendigkeit und Lebensfreude.

Zuständigkeitsbereich

Bundesweit

Ort

Von-der-Tann-Straße 10, 80539 München

Telefon

089 18910025

Sprechzeiten

Montag bis Freitag, 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Schwerpunkte

Neue Perspektiven für das Alter

Qualifikation der Betreuenden

Freude am sozialen Miteinander

Sprachen

Deutsch

Selbsthilfebüro Darmstadt Selbsthilfekontaktstelle der Paritätischen Projekte gGmbH

Das Selbsthilfebüro ist Ansprechstelle für Ratsuchende, die unter einer gesundheitlichen oder sozialen Problematik leiden und Austausch und Unterstützung in einer Selbsthilfegruppe suchen. Das Selbsthilfebüro berät Ratsuchende sowie Fachstellen, vermittelt den Kontakt zu Gruppen oder empfiehlt den Kontakt zu anderen Beratungsstellen oder Einrichtungen im Gesundheitssystem. Außerdem unterstützt das Büro auch die Gründung neuer Selbsthilfegruppen und die Arbeit der bestehenden Gruppen.

Zuständigkeitsbereich

LK Darmstadt-Dieburg

Ort

Darmstadt

Telefon

06151 / 8506580

Sprechzeiten

Montags, mittwochs und donnerstags von 10:00 bis 15:00 Uhr und AB

Qualifikation der Betreuenden

Sozialpädagog*innen

Sprachen

Deutsch

sichtbar - Information und Beratung für Prostituierte

Die Informations- und Beratungsstelle wendet sich an Frauen, die in der Prostitution tätig sind oder waren. Wir suchen die Frauen an ihren Arbeitsstätten auf und informieren zu allen für die Prostitutionstätigkeit relevanten Bereichen, beraten zu Ein- und Ausstieg und vermitteln und begleiten ggf. in weitere Hilfsangebote.

Zuständigkeitsbereich

Kassel (kreisfreie Stadt)

Ort

Kassel

Telefon

0561 8900601

Sprechzeiten

Dienstag 14.00 – 16.00 Uhr Donnerstag 12.00-14.00 Uhr

Schwerpunkte

Aufsuchende Sozialarbeit, Gesundheitliche Aufklärung/ Prävention, Informationsberatungen und ggf. Begleitung zur Anmeldung nach dem Prostituiertenschutzgesetz, Vermittlung und Begleitung in medizinische Versorgung, Existenzsicherung

Qualifikation der Betreuenden

Sozialarbeiterinnen

Sprachen

Bulgarisch, Deutsch, Englisch, Rumänisch, Türkisch

SkF Marburg, Schwangerschafts-und Familienberatung

Beratung und Begleitung zu allen Themen vor, während und nach der Schwangerschaft bis zum 3. Lebensjahr des Kindes.

Zuständigkeitsbereich

LK Marburg-Biedenkopf

Ort

Marburg

Telefon

06421-1 44 80

Sprechzeiten

Montag-Freitag 09.00-12.00 Uhr + Mittwoch 15.00-17.00 Uhr

Schwerpunkte

Schwangerschaftsberatung, Familienpatenprojekt „NestWerk*“, Kleiderladen „Ringelsöckchen“, Hebammensprechstunde, Beratung bei unerfülltem Kinderwunsch, Sexualpädagogikprojekt „herzklopfen“, psychosoziale Entwicklung von Kindern bis zum 3.Lebensjahr.

Qualifikation der Betreuenden

Diplom-Pädagogin, Diplom-Sozialpädagoginnen, Hebamme

Sprachen

Deutsch, Dolmetscher*innen Angebot bei Bedarf , Englisch, Französisch

Social Business Women e.V.

Social Business Women fördert Frauen durch umfassende Beratung, die Vergabe langfristiger Darlehen zur Finanzierung von Existenzgründungen und unterstützt nachhaltig die persönliche Existenzsicherung. Wir stärken Frauen darin, ihre eigenen Kräfte und Ressourcen zu aktivieren, sich zu vernetzen und mit innovativen Ideen in eine erfolgreiche berufliche Zukunft zu starten.

Zuständigkeitsbereich

Hochtaunuskreis

Ort

Limburger Str. 19, 61462 Königstein im Taunus

Telefon

06174/9680868

Sprechzeiten

09:00 – 17:00 Uhr, montags bis freitags

Schwerpunkte

Berufliche Neuorientierung, Beruflicher (Wieder-) Einstieg, Existenzgründung für Frauen Durch berufliche Beratung, Training, persönliche Begleitung, aber auch finanzielle Unterstützung stärken wir die individuellen Fähigkeiten unserer Kundinnen. Eine Rückkehr in den beruflichen Alltag, eine berufliche Umorientierung, aber auch der Weg in die Selbstständigkeit wird dadurch erleichtert.

Qualifikation der Betreuenden

Social Business Women e.V. ist qualitätsgeprüft von Weiterbildung Hessen e.V. und hat langjährige Erfahrung in der beruflichen Beratung, der beruflichen Neuorientierung und der Förderung von Frauen. Seit 2014 begleiten wir jährlich rund 750 Frauen erfolgreich zurück in den Beruf, sowie in die Existenzgründung.

Sozial-Hotline - Stadt Hanau

Informationen und Wegweiser rund um alle sozialen Fragen, wie Fragen rund um den Job (z.B. Was bedeutet Kurzarbeit?), Fragen zu sozialen Notlagen (z.B. Wo bekomme ich Unterstützung bei Mietzahlungen), Fragen zur bürokratischen Abläufen (z.B. Wie bekomme ich mein Hartz IV weiter?)

Zuständigkeitsbereich

Hanau

Ort

Hanau

Telefon

06181 / 67660-2003

Sprechzeiten

Montags bis freitags von 8:00 bis 16:00 Uhr

Schwerpunkte

Soziales

Sprachen

Deutsch

Sozialpsychiatrischer Dienst des Kreises Bergstraße

Beratung und Unterstützung für Menschen mit seelischen Belastungen, psychischen Erkrankungen, Suchtmittelkonsum, deren Familien und soziales Umfeld

Zuständigkeitsbereich

LK Bergstraße

Ort

Kreis Bergstraße, Gesundheitsamt, Walther-Rathenau-Straße 21, 64646 Heppenheim

Telefon

06252 15 5814 | E-Mail: Gesundheit.soz-d@kreis-bergstrasse.de

Sprechzeiten

Mo - Do: 8 - 12 Uhr, 13 - 16 Uhr Fr: 8 - 12 Uhr

Schwerpunkte

-> Beratung und Unterstützung: für Menschen mit psychischen Erkrankungen, Suchtkrankheiten, schweren seelischen Belastungen, deren Angehörige und Freunde | -> Vermittlung und Planung von Hilfen: Unterstützung bei Behördenangelegenheiten, z.B. Hilfe beim Stellen von Anträgen, gemeinsame Erarbeitung von Hilfeplänen für Eingliederungshilfen und vieles mehr | -> Krisenintervention: ein präventives Hilfsangebot, das in Krisensituationen Entlastung ermöglichen, Gefährdungen erkennen und reduzieren sowie Bewältigungsanstrengungen unterstützen kann | -> Beratung und Unterstützung: die Beratung erfolgt persönlich nach Vereinbarung im Amt und in Form von Hausbesuchen.

Qualifikation der Betreuenden

Dipl.-SozialarbeiterInnen, Dipl.-SozialpädagogInnen, BA Soziale Arbeit, MA Soziale Arbeit, MA Soziologie

Sprachen

Deutsch, Englisch

Sozialpsychiatrischer Dienst des Kreises Groß-Gerau

Der Sozialpsychiatrische Dienst im Gesundheitsamt des Kreises Groß-Gerau unterstützt Erwachsene in seelischen Krisensituationen, mit psychischen Erkrankungen und mit Abhängigkeitserkrankungen.

Zuständigkeitsbereich

Groß-Gerau

Ort

Fachbereich Gesundheit und Verbraucherschutz, Wilhelm-Seipp-Straße 9, 64521 Groß-Gerau

Telefon

06152 989 663

Sprechzeiten

Montags 8.00 – 12.00 Uhr Dienstags 8.00 – 12.00 Uhr Mittwochs 14.00 – 18.00 Uhr Donnerstags 8.00 – 12.00 Uhr Freitags 8.00 – 12.00 Uhr

Schwerpunkte

- Psychosoziale Beratung - Beratung von Angehörigen - Krisenintervention - Information über Hilfsangebote sowie Vermittlung und Begleitung in das Hilfesystem

Qualifikation der Betreuenden

Sozialpädagog*innen, Fachärzt*innen, Psychologin, Gemeindeschwester 2.0

Sozialpsychiatrischer Dienst/Suchtberatungsstelle – Kreis Offenbach

Der Sozialpsychiatrische Dienst kümmert sich mit ausgebildetem Fachpersonal um Menschen, die entweder psychisch krank oder von einer psychischen Erkrankung bedroht sind. Ebenso werden deren Angehörige fachkundig beraten. Darüber hinaus ist der sozialpsychiatrische Dienst auch zuständig für Personen, die an einer Suchterkrankung leiden. Der Sozialpsychiatrische Dienst sieht sich als Mittler und Wegbegleiter für die vielfältigen Anforderungen, denen häufig die erkrankten Personen oder deren Angehörige nicht gewachsen sind. Er informiert über psychiatrische Krankheitsbilder und trägt im Rahmen der Psychiatriekoordination zur Weiterentwicklung der psychiatrischen Versorgung bei. Das Fachpersonal bietet zudem regelmäßig Sprechstunden in verschiedenen Städten und Gemeinden an, um für Betroffene möglichst kurze Wege zur ermöglichen und um die Angst vor dem Besuch einer Behörde zu nehmen.

Zuständigkeitsbereich

LK Offenbach

Ort

Kreis Offenbach

Telefon

06074/8180-63792

Sprechzeiten

Unsere Zentrale ist in der Regel von Mo-Fr in der Zeit von 08:30 bis 12:00 Uhr erreichbar. Sollten wir nicht persönlich erreichbar sein, wird der Anrufbeantworter tagsüber regelmäßig abgehört und wir rufen zeitnah zurück.

Schwerpunkte

Psychisch erkrankte Erwachsene und Menschen mit Suchterkrankungen sowie deren soziales Umfeld • Information, Beratung, Begleitung, Hausbesuche • Vermittlung an ambulante, teilstationäre und stationäre Facheinrichtungen • Einleitung freiwilliger Entwöhnungsbehandlungen, Sozialberichterstellung • Krisenintervention • Begleitung von Selbsthilfe- und Angehörigengruppen • Begutachtungen im Rahmen gerichtlicher Unterbringung nach dem Hessischen Psychisch Kranken Hilfegesetz PsychKHG • Vorsitz und Leitung des Psychiatriebeirates für den Kreis Offenbach

Qualifikation der Betreuenden

Unser Team ist multiprofessionell aufgestellt und vertritt derzeit die Berufsgruppen Fachkraft für Psychiatrie, Erziehungswissenschaft sowie Diplom-Sozialarbeit/ Soziale Arbeit BA/MA

Sprachen

Deutsch

Wegwarte – Ambulanter Hospiz- und Palliativdienst Ried e. V.

-Ambulanter Hospizberatungsdienst für Erwachsene, Kinder und Jugendliche -Trauerbegleitung -Psychosoziale Beratung

Zuständigkeitsbereich

Groß-Gerau

Ort

Büttelborn, Riedstadt, Stockstadt, Biebesheim, Gernsheim, Trebur-Geinsheim

Telefon

06158 / 9412428

Sprechzeiten

Montag, Dienstag, und Donnerstag von 9:00 – 12:00 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung

Schwerpunkte

-Beratung, Begleitung und Entlastung schwer kranker und sterbender Menschen und deren Angehörigen -Palliative Beratung -Kooperation mit stationären Einrichtungen der Altenhilfe -Trauerbegleitung - Ethische Fragen am Lebensende -Beratung Vorsorgende Verfügungen -Projekte + Öffentlichkeitsarbeit

Qualifikation der Betreuenden

- Dipl. Sozialpädagogin (Palliative Care, Trauerbegleitung, Klinische Ethikberatung) - Fachkrankenschwester Palliative Care + pädiatrische Pall. Care - Ehrenamtliche mit Qualifizierung nach §39a SGB V

Sprachen

Deutsch