Gefundene Angebote

Allgemeine Familien- und Sozialberatung des Diakonischen Werkes / Diakonisches Werk an der Dill

Allgemeine Familien- und Sozialberatung des Diakonischen Werkes zuständig für den nördlichen Lahn-Dill-Kreis

Zuständigkeitsbereich

Lahn-Dill-Kreis

Ort

Dillenburg

Telefon

02771 – 26 55 0

Sprechzeiten

Montags bis freitags von 08:00 bis 12:00 Uhr

Schwerpunkte

Hilfe in schwierigen Lebenssituationen und bei Fragen zu sozialen und sozialrechtlichen Themen, Hilfe bei Antragstellungen

Qualifikation der Betreuenden

Dipl-Sozialarbeiterinnen, -pädagoginnen

Sprachen

Deutsch, Englisch

Ambulant Betreutes Wohnen – Perspektiven e.V.

Unterstützung in der selbstständigen Lebens- und Alltagsbewältigung für Menschen mit einer psychischen Erkrankung, Abhängigkeitserkrankung sowie Körper- oder Sinnesbehinderung

Zuständigkeitsbereich

Hochtaunuskreis

Ort

Oberursel, Bad Homburg, Frankfurt

Telefon

06171 / 50 399 0 oder 06172 / 265 6818 oder 069 / 430 4411

Sprechzeiten

Montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr

Schwerpunkte

individuelle Unterstützung in klienteneigenen Wohnungen oder in zwei Wohngemeinschaften im Hochtaunuskreis mit Wohnplätzen für Menschen mit einer Abhängigkeitserkrankung. Psychosoziale Gespräche und Unterstützung bei der Bewältigung des Alltags, der Tagesstrukturierung, der Sicherung der materiellen Grundversorgung sowie bei der Krisenbewältigung. Begleitung zu Ärzten, Therapeuten und Behörden, Unterstützung bei der Wohnungssuche und bei der Teilnahme am gesellschaftlichen Leben.

Qualifikation der Betreuenden

Sozialarbeiter/-pädagogen, erfahrene Fachkräfte im psychosozialen Bereich, Suchtberater

Sprachen

Arabisch, Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Kurdisch (Kurmandschi), Russisch, Spanisch, Türkisch

Arbeitsloseninitiative im Lahn-Dill-Kreis e.V. - WALI

Psychosoziale Beratungs- und Kontaktstelle für erwerbslose Menschen

Zuständigkeitsbereich

Lahn-Dill-Kreis

Ort

Wetzlar

Telefon

06441 44048

Sprechzeiten

Montag bis Donnerstag von 9 bis 15 Uhr Freitag von 9 bis 13 Uhr

Schwerpunkte

Arbeitslosenberatung, Sozialberatung, Suchtberatung, Beratung für Menschen mit wenig Geld

Sprachen

Deutsch

Beratung für Eltern in Krisenzeiten

Die Beratungsstellen bieten in dieser für alle besonderen Situation telefonische Beratungsgespräche an. Das Regelangebot wurde auf telefonische Beratung umgestellt. Weiterhin können sich alle Familien (sowohl Eltern als auch Kinder und Jugendliche) aus dem Landkreis an die Beratungsstellen wenden. Beratungen finden entweder direkt statt oder es werden Telefontermine vereinbart. Auch fortlaufende Begleitung mit Folgeterminen sind möglich. Auch mit Anliegen zum Thema Frühe Hilfen / Säuglinge und Kleinkinder.

Zuständigkeitsbereich

LK Darmstadt-Dieburg

Ort

Ober-Ramstadt

Telefon

06078 / 931328

Sprechzeiten

Montags bis donnerstags 9:00 bis 12:00 Uhr und 14:00 bis 17:00 Uhr, freitags 9:00 bis 12:00 Uhr

Schwerpunkte

Erziehungs- und Familienberatung, Frühe Hilfen/ Säuglinge und Kleinkinder

Qualifikation der Betreuenden

Multiprofessionelles Team: Sozialarbeit / Sozialpädagogik, Erziehungswissenschaften, Psychologie plus unterschiedliche therapeutischen Zusatzausbildungen

Sprachen

Deutsch, Englisch

Beratungsstelle für Schwangerschaft, Familie und Sexualität - Arbeiterwohlfahrt Werra-Meißner e. V.

Beratung zu allen Themen und Fragen rund um Schwangerschaft, Geburt, Elternschaft, Familienplanung, Verhütung, Sexualität soziale und wirtschaftliche Hilfen in Schwangerschaft und nach Geburt, Mutterschutz, etc.

Zuständigkeitsbereich

Werra-Meißner-Kreis

Ort

Eschwege

Telefon

05651 / 30 76 20

Sprechzeiten

Montags und mittwochs von 9:00 bis 11:00 Uhr, donnerstags von 14:00 bis 17:00 Uhr und nach tel. Vereinbarung

Schwerpunkte

Beratung: soziale und finanzielle Hilfen bei Schwangerschaft, Elternschaft, Geburt, Sexualität, Verhütung, psychosoziale Beratung Schwangerschaftskonfliktberatung §§218/219 StGB, Antragstellung „Mutter-Kind-Stiftung“, Paarberatung, Sexualberatung, Sexualpädagogik, Verhütungsmittelberatung, Antragstellung Empfängnisverhütungsmittelfonds des WMK

Qualifikation der Betreuenden

Diplom SozialpädagogInnen, - SozialarbeiterInnen, Zusatzqualifikationen in Beratung und Therapie

Sprachen

Deutsch

Beratungsstelle STARK - EUTB Main-Taunus

Bei der Beratungsstelle STARK - EUTB Main-Taunus gibt es Beratung für Menschen mit Behinderungen, deren Angehörige oder Freunde sowie für Menschen, deren Erkrankung zu einer Behinderung führen könnte. Beraten wird rund um das Thema Teilhabe und Inklusion in allen Lebensbereichen. Das Beratungsangebot ist unabhängig, ergänzend zur Beratung anderer Stellen, kostenlos und wird vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales gefördert. Träger ist die Lebenshilfe Main-Taunus.

Zuständigkeitsbereich

Main-Taunus-Kreis

Ort

Hofheim

Telefon

06192-9586420 oder Beratungsstelle@lhmtk.de

Sprechzeiten

Mo-Fr 8-14 Uhr (bitte sprechen Sie Ihren Namen und Ihre Telefonnummer auf den Anrufbeantworter, Rückruf baldmöglichst)

Schwerpunkte

Beratung von Menschen mit Behinderungen oder deren Angehörigen. Beispiele für Themen: Wohnen, Arbeit, Freizeit, Schule, Kita, (finanzielle) Unterstützung, Antragsberatung, psychosoziale Gespräche.

Qualifikation der Betreuenden

Integrative/r Heilpädagog_in, Diplom-Sozialpädagog_in

Sprachen

Deutsch

Bürgertelefon - Bundesministerium für Arbeit und Soziales

Aufgrund der hohen Anfragen, bittet das BMAS darum zunächst die Informationen auf der Homepage zu nutzen. Für die Themenbereiche des BMAS gibt es spezielle Durchwahl-Nummern, die Sie in nachstehender Liste finden. Thema Rente: 030 221 911 001 Thema Unfallversicherung und Ehrenamt: 030 221 911 002 Thema Arbeitsmarktpolitik und -förderung: 030 221 911 003 Thema Arbeitsrecht: 030 221 911 004 Thema Mindestlohn: 030 60 28 00 28 Thema Teilzeit und Minijobs: 030 221 911 005 Thema Behinderung: 030 221 911 006 Thema Europäischer Sozialfonds: 030 221 911 007 Thema Mitarbeiterkapitalbeteiligung: 030 221 911 008 Thema Bildungspaket: 030 221 911 009

Zuständigkeitsbereich

Bundesweit

Telefon

Siehe Beschreibung

Sprechzeiten

Montags bis donnerstags von 8.00 bis 20.00 Uhr

Schwerpunkte

Arbeit und Soziales

Sprachen

Deutsch

Caritasverband Offenbach e.V. Beratung - Kreis Offenbach

Stationären Angebote für Seniorinnen und Senioren sowie Beratungen an verschiedenen Standorten zu den Themen: Allgemeine Lebensberatung, Erziehungs- und Eheberatung, Schwangerenberatung, Geflüchtetenberatung, Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer, Suchtberatung, psychosoziale Beratung, Seniorenberatung

Zuständigkeitsbereich

LK Offenbach

Ort

Offenbach

Telefon

06106/66009-0 und 06182/8956-0 Online-Beratung möglich über homepage und dort erhältlichen link zur Caritas-Online-Beratung

Sprechzeiten

9:00 - 16:30 Uhr und nach Terminvereinbarung

Schwerpunkte

Allgemeine Lebensberatung, Erziehungs- und Eheberatung, Schwangerenberatung, Geflüchtetenberatung, Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer, Suchtberatung, psychosoziale Beratung, Seniorenberatung

Qualifikation der Betreuenden

Diplomsozialpädagog*innen, Diplompädag*innen, Psycholog*innen, Soziolog*innen und vergleichbare Qualifikationen

Sprachen

Arabisch, Bulgarisch, Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Rumänisch, Russisch, Spanisch, Türkisch , Urdu

Caritasverband Offenbach e.V. Beratung -Stadt Offenbach

Stationären Angebote für Seniorinnen und Senioren sowie Beratungen an verschiedenen Standorten zu den Themen: Allgemeine Lebensberatung, Erziehungs- und Eheberatung, Schwangerenberatung, Geflüchtetenberatung, Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer, Suchtberatung, psychosoziale Beratung, Seniorenberatung

Zuständigkeitsbereich

Offenbach Stadt

Ort

Offenbach

Telefon

069/800 64-0

Sprechzeiten

9:00 - 16:30 Uhr und nach Terminvereinbarung

Schwerpunkte

Allgemeine Lebensberatung, Erziehungs- und Eheberatung, Schwangerenberatung, Geflüchtetenberatung, Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer, Suchtberatung, psychosoziale Beratung, Seniorenberatung

Qualifikation der Betreuenden

Diplomsozialpädagog*innen, Diplompädag*innen, Psycholog*innen, Soziolog*innen und vergleichbare Qualifikationen

Sprachen

Arabisch, Bulgarisch, Deutsch, Englisch, Französisch, Kurdisch (Kurmandschi), Portugiesisch, Rumänisch, Spanisch, Türkisch , Urdu

Caritasverband Offenbach e.V. Beratung im Kreis Groß-Gerau

Beratungen an verschiedenen Standorten (Rüsselsheim, Kelsterbach, Ginsheim-Gustavsburg, Gernsheim und Büttelborn) im Kreis Groß-Gerau zu folgenden Themen:  Allgemeine Lebensberatung,  Erziehungs- und Eheberatung, Familienberatung, Lotsenfunktion im Netz der Frühen Hilfen für 0-3 Jährige  Schwangerenberatung,  Geflüchtetenberatung, kommunale Sozialarbeit  Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer,  Integrierte Jugend-, Drogen- und Suchtberatung, dazugehörende Schuldnerberatung sowie Suchtprävention  Gemeinwesenarbeit  Psychosoziale Kontakt- und Beratungsstelle  Betreuungsverein

Zuständigkeitsbereich

Groß-Gerau

Ort

Rüsselsheim, Kelsterbach, Ginsheim-Gustavsburg, Büttelborn und Gernsheim

Telefon

06142/40967-0 und 069/2000044-0

Sprechzeiten

9:00 - 16:30 Uhr und nach Terminvereinbarung

Schwerpunkte

Allgemeine Lebensberatung, Erziehungs- und Eheberatung, Schwangerenberatung, Geflüchtetenberatung, Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer, Integrierte Jugend-, Drogen- und Suchtberatung, psychosoziale Beratung. Online-Beratung möglich über Homepage www.caritas-offenbach.de und dort erhältlichen Link zur Caritas-Online-Beratung

Qualifikation der Betreuenden

Psycholog*innen, Diplom-Sozialarbeiter*innen, Diplom-Sozialpädagog*innen, Diplom-Pädag*innen, Soziolog*innen und vergleichbare Qualifikationen

Sprachen

Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch

Deutsches Rotes Kreuz - Sorgentelefon

Sorgentelefon – Die Nummer. Mit einem ehrenamtlich getragenen Sorgentelefon möchten die Mitglieder der Angehörigen-Selbsthilfegruppen des DRK Menschen zur Seite stehen, deren Kinder, Jugendliche, Lebenspartner, Freunde oder Verwandte suchtgefährdet oder suchtkrank sind und konkrete Unterstützung und Hilfe anbieten. Der Gesprächsinhalt ist vertraulich und Schweigepflicht selbstverständlich. Daten werden nicht weitergegeben.

Zuständigkeitsbereich

Bundesweit

Telefon

06062 60767

Sprechzeiten

An Wochenenden (Freitag bis Sonntag) und Feiertagen von 08:00 bis 22:00 Uhr

Schwerpunkte

Sucht

Qualifikation der Betreuenden

Suchtkrankenhelfer*innen-Ausbildung Gestalttherapieausbildung und Supervision Trauerbegleitung

Sprachen

Deutsch

Diakonisches Werk Hochtaunus - Schwangerschafts- / Schwangerschaftskonfliktberatung

Unterstützung und Begleitung rund um die Schwangerschaft, Geburt und in den ersten drei Jahren des Kindes. Unterstützung von Frauen und Paaren im Schwangerschaftskonflikt.

Zuständigkeitsbereich

Hochtaunuskreis

Ort

Bad Homburg und Wehrheim

Telefon

06172 597660 oder dw@diakonie-htk.de

Sprechzeiten

Mo – Do 8.30 – 17.00 Uhr Fr 8.30 – 15.00 Uhr

Schwerpunkte

- Psychosoziale Beratung für Paare, die Eltern werden - Beratung bei Partner- und Familienproblemen mit Kindern von 0 – 3 Jahren - Informationen über soziale, wirtschaftliche und rechtliche Hilfen für Schwangere und Familien - Psychosoziale Beratung in der Situation einer ungeplanten Schwangerschaft

Qualifikation der Betreuenden

Dipl. Sozialpädagogin mit zusätzlichen Qualifikationen

Sprachen

Deutsch

Diakonisches Werk Hochtaunus - Täterberatung

Rund um das Thema häusliche Gewalt/Partnerschaftsgewalt werden beraten: - Männer und Frauen, die Partnergewalt ausüben und das nicht mehr wollen - Männer mit behördlicher oder gerichtlicher Auflage wegen häuslicher Gewalt - Männer als Opfer häuslicher Gewalt - hochstrittige Paare

Zuständigkeitsbereich

Hochtaunuskreis

Ort

Bad Homburg

Telefon

06172 597660 oder dw@diakonie-htk.de

Sprechzeiten

Mo – Do 8.30 – 17.00 Uhr Fr 8.30 – 15.00 Uhr

Schwerpunkte

Einzel- und Paarberatung, Anti-Gewalt-Trainings für Täter häuslicher Gewalt, Beratung der Partnerinnen und Partner die Gewalt erlitten haben, Nachbetreuung

Qualifikation der Betreuenden

Dipl. Sozialpädagoge mit zusätzlicher Ausbildung

Sprachen

Deutsch

EUTB - Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung Weilburg

Die EUTB Beratungsstelle Weilburg berät und unterstützt Menschen mit Behinderungen und deren Angehörige, sowie Menschen deren Erkrankung zu einer Behinderung führen könnte. Wir beraten im Vorfeld der Beantragung von Leistungen, auf „Augenhöhe“, damit Sie selbstbestimmt Entscheidungen treffen können. Wir sind unabhängig von Trägern, die Leistungen bezahlen oder erbringen. Wir beraten ergänzend zur Beratung anderer Stellen. Wir geben Rat und Orientierung. Unser vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales gefördertes Beratungsangebot ist kostenlos. Träger ist der: Verein für Integration und Suchthilfe-VIS e.V.

Zuständigkeitsbereich

LK Limburg-Weilburg

Ort

Weilburg

Telefon

06471-1249991

Sprechzeiten

Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag Termine nach Vereinbarung Telefonisch: täglich von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr Weilburg Außenstellen: Merenberg und Weinbach

Schwerpunkte

Beantragung von Leistungen zur medizinischen oder beruflichen Rehabilitation oder der Wiedereinstieg in den allgemeinen Arbeitsmarkt, sowie Fragen hinsichtlich des persönlichen Budgets, eines Schwerbehindertenausweises oder Hilfsmittel. Wir unterstützen Sie auch bei sonstigen Anträgen: Wenn Probleme bei Antragstellungen auftreten oder Kontakte zu anderen Institutionen hergestellt werden sollen.

Qualifikation der Betreuenden

Diplom Sozialpädagogin, Erzieherin und Heilpädagogin

Sprachen

Deutsch

EUTB – Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung „Teil sein – Teil haben“ im Kreis Offenbach

Die EUTB „Teil sein – Teil haben“ berät alle Menschen mit (drohender) Behinderung oder chronischer Krankheit, ihre Angehörigen und Freunde. Wir beraten im Vorfeld der Beantragung von Leistungen, auf „Augenhöhe“, damit Sie selbstbestimmt Entscheidungen treffen können. Wir sind unabhängig von Trägern, die Leistungen bezahlen oder erbringen. Wir beraten ergänzend zur Beratung anderer Stellen. Wir geben Rat und Orientierung. Die Beratungen sind kostenlos.

Zuständigkeitsbereich

LK Offenbach

Ort

Dreieich, einmal monatlich Sprechzeiten in Mühlheim, Dietzenbach und Rodgau

Telefon

06103 3002-899 oder -999

Sprechzeiten

Montag - Donnerstag: 9.00 – 15.00 Uhr Freitag: 9.00 – 12.00 Uhr Beratung vor Ort, am Telefon, per Video und per E-Mail

Schwerpunkte

Wir beraten zu Themen wie Umgang mit einer Beeinträchtigung, selbstbestimmt leben und wohnen, Teil-sein in Gesellschaft und Arbeit oder informieren über Ansprechpartner für rechtliche Fragen. Wir erklären, welche Hilfen es gibt und helfen bei Antragsstellung.

Qualifikation der Betreuenden

Diplom Sozialarbeiterin, Diplom Pädagogin, Ergotherapeutin

Sprachen

Deutsch

Ev. Familienbildungsstätte-Mehrgenerationenhaus Werra-Meißner - Elternberatung

niederschwellige Elternberatung Es muss nicht immer ein Notfall sein – manche Situationen lassen sich schon durch kleine Anregungen entzerren, manchmal tut es schon gut, einfach mit jemandem „von außen“ zu sprechen. (Dolmetscher*innen-Angebot bei Bedarf)

Zuständigkeitsbereich

Werra-Meißner-Kreis

Ort

Eschwege

Telefon

05651-3377019 0157-34405892

Sprechzeiten

Mo - Do 8.00 – 15.00 Uhr Fr 8.00 – 12.00 Uhr

Schwerpunkte

Es muss nicht immer ein Notfall sein – manche Situationen lassen sich schon durch kleine Anregungen entzerren, manchmal tut es schon gut, einfach mit jemandem „von außen“ zu sprechen.

Qualifikation der Betreuenden

Sozialpädagoginnen mit Zusatzqualifikationen

Sprachen

Deutsch

Ev. Familienbildungsstätte-Mehrgenerationenhaus Werra-Meißner - Weitervermittlung

Weitervermittlung in das Hilfenetzwerk des Kreises. Vorstellung verschiedener Unterstützungsprogramme vom Säugling bis in das Seniorenalter. (Dolmetscher*innen-Angebot bei Bedarf)

Zuständigkeitsbereich

Werra-Meißner-Kreis

Ort

Eschwege

Telefon

05651-3377019 05651-3377001

Sprechzeiten

Mo - Do 8.00 – 15.00 Uhr Fr 8.00 – 12.00 Uhr

Schwerpunkte

Breiter Überblick über die Unterstützungsprogramme im WMK, oftmals zusätzlich zu den „offiziellen“ Angeboten, z.B. von Familienhebammen über Kindertagespflege bis zur Freiwilligen Demenzbegleitung und Unterstützung bei Anträgen und Formularen. Angeboten wird Erstberatung mit dem Ziel der Weitervermittlung.

Qualifikation der Betreuenden

Sozialpädagog*innen

Sprachen

Deutsch

Evangelischer Regionalverband Frankfurt und Offenbach

Das Evangelische Beratungszentrum in Offenbach bietet vertrauliche und kostenfreie Beratung und Unterstützung bei Fragen, schwierigen Lebensverhältnissen und akuten Krisen an.

Zuständigkeitsbereich

Offenbach Stadt

Ort

Offenbach

Telefon

069 / 829770-99

Sprechzeiten

Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag: 09.00 Uhr – 12.00 Uhr Montag, Dienstag, Donnerstag: 13.00 Uhr – 16.00 Uhr

Schwerpunkte

Beratungen und Hilfestellungen in allen Fragen zum Thema Migration Unterstützung bei Schulden und deren Regulierung; Insolvenzberatung Lebenspraktische Hilfen, Unterstützung bei Anträgen aller Art, allgemeine Sozial- und Lebensberatung, psychologische Paar- und Lebensberatung

Qualifikation der Betreuenden

Dipl.-Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter Dipl.-Sozialpädagoginnen und Pädagogen Dipl.-Soziologe mit therapeutischer Zusatzausbildung

Sprachen

Arabisch, Deutsch, Englisch, Französisch, Griechisch, Italienisch, Polnisch, Spanisch

Familienzentrum Ebersburg

Das Familienzentrum Ebersburg verfolgt das Ziel, die familienfreundlichen Strukturen der Gemeinde Ebersburg zu erhalten und/ oder auszubauen. Dazu hält es eine dezentrale Vielfalt von Beratungs-, Bildungs- und Begegnungsangeboten seit Mitte 2015 kontinuierlich bedarfsgerecht und flexibel bereit. "Wir kooperieren einerseits mit den ansässigen Vereinen, unterstützen und begleiten aber auch neue Initiativen in der Startphase und sorgen für ergänzende Angebote durch externe Anbieter." Die verlässlichen Sprechstunden in den beiden Büros werden mit „fleximobiler“ Arbeitsweise ergänzt: Individuelle Termine Familien in Ebersburg nahe des Wohnortes sind immer möglich. Für alle Lebenslagen werden Beratungsangebote selbst oder durch Kooperationspartner bereitgehalten oder in nächster Umgebung vermittelt.

Zuständigkeitsbereich

LK Fulda

Ort

Ebersburg

Telefon

06656-98216 und/oder 0151-41414864

Sprechzeiten

Gemeindeverwaltung, Schulstraße 3, 36157 Ebersburg-Schmalnau: Montags 10.00 - 12.00 Uhr Susanne Roser 0151 - 41 41 48 64 Familien- und Netzwerkberatung Mittwochs 9.00 - 12.00 Uhr Brigitte Kirchner 0151 - 41 41 27 15 Senioren und Ehrenamt Donnerstags 14.30 - 15.30 Uhr Nabil Alilou 0176 - 65 62 00 34 Migrant/innen Treffpunkt Alte Post, Am Gericht 3, 36157 Ebersburg-Weyhers: Mittwochs 08.00 - 12.00 Uhr Denice Dömer 0151 27 65 82 68 Wiedereinstieg Beruf Donnerstag 09.00 - 11.00 Uhr Susanne Beh 06656 43 97 622 Nachbarschaft, Ehrenamt und Digitalisierung Freitags 12.00 - 13.00 Uhr Susanne Roser 0151 - 41 41 48 64 Familien- und Netzwerkberatung

Schwerpunkte

Bedarfsgerechtes Beratungs-, Bildungs- und Begegnungsangebot für alle Generationen und Lebenslagen

Qualifikation der Betreuenden

Dipl. Sozialpädagog*innen Sozialpädagog*innen (BA)

Sprachen

Arabisch, Deutsch, Englisch

Integrationsfachdienst – Perspektiven e. V.

Fachberatungsstelle zur beruflichen Integration von Menschen mit Behinderung

Zuständigkeitsbereich

Hochtaunuskreis

Ort

Bad Homburg

Telefon

06172 / 671 9480

Sprechzeiten

Montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr

Schwerpunkte

Beratung rund um den vorhandenen Arbeitsplatz, Vermittlung in Arbeit, Beratung von Arbeitgebern rund um das Thema Behinderung im Arbeitsleben

Qualifikation der Betreuenden

Sozialarbeiter/-pädagogen, erfahrene Fachkräfte im vermittelnden und jobbegleitenden Bereich

Sprachen

Deutsch, Englisch

Integrationsfachdienst des Diakonischen Werkes / Diakonisches Werk an der Dill

Integrationsfachdienst des Diakonischen Werkes zuständig für den nördlichen Lahn-Dill-Kreis

Zuständigkeitsbereich

Lahn-Dill-Kreis

Ort

Dillenburg

Telefon

02771 – 26 55 0

Sprechzeiten

Montags bis freitags von 8:00 bis 12:00 Uhr

Schwerpunkte

Beratung für schwerbehinderte Menschen bei Problemen im Arbeitsleben

Qualifikation der Betreuenden

Sozialarbeit/Sozialpädagogik

Sprachen

Deutsch, Englisch

Integrationsfachdienst Südhessen

Fachberatungsstelle für Menschen mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen im Arbeitsleben und deren Arbeitgeber

Zuständigkeitsbereich

Odenwaldkreis

Ort

Michelstadt

Telefon

06061 / 9650121 oder 06061 / 9650122

Sprechzeiten

Montag bis Freitag von 9:00 bis 15:00 Uhr

Schwerpunkte

•Klärung von Fragen zu Krankheit, Behinderung und beruflicher Rehabilitation •Bewältigung von Problemen rund um den Arbeitsplatz •Beratung von Arbeitgebern •Unterstützung bei der Suche nach einem neuen Arbeitsplatz

Qualifikation der Betreuenden

Sozialpädagogik (Diplom)

Sprachen

Deutsch, Englisch, Polnisch

Kasseler Hilfe, Opfer- und Zeugenberatung

Beratung von Opfern oder Zeugen von Straftaten jeglicher Art, unabhängig ob Anzeige erstattet wurde oder nicht. Dies kann sowohl die pers. Situation wie auch Aufklärung über Rechte und Pflichten im Strafverfahren und dessen Ablauf beinhalten. Über weiterführende Hilfen wird informiert. Begleitung und Betreuung über das Zeugenzimmer beim Gericht in Kassel zu den Prozesstagen.

Zuständigkeitsbereich

LK Kassel

Ort

Kassel

Telefon

0561 / 28 20 70

Sprechzeiten

Montag bis Donnerstag 08:30 Uhr bis 17:00 Uhr Freitag 08:30 Uhr bis 16:00 Uhr

Schwerpunkte

Beratung für Menschen nach erlittener Straftat und Prozessbegleitung bei Gericht

Qualifikation der Betreuenden

Sozialarbeiter_innen, Diplompädagog_in

Sprachen

Deutsch, Englisch

Kasseler Hilfe, Opfer- und Zeugenberatung

Beratung von Opfern oder Zeugen von Straftaten jeglicher Art, unabhängig ob Anzeige erstattet wurde oder nicht. Dies kann sowohl die pers. Situation wie auch Aufklärung über Rechte und Pflichten im Strafverfahren und dessen Ablauf beinhalten. Über weiterführende Hilfen wird informiert. Begleitung und Betreuung über das Zeugenzimmer beim Gericht in Kassel zu den Prozesstagen.

Zuständigkeitsbereich

LK Waldeck-Frankenberg

Ort

Kassel

Telefon

0561 / 28 20 70

Sprechzeiten

Montag bis Donnerstag 08:30 Uhr bis 17:00 Uhr Freitag 08:30 Uhr bis 16:00 Uhr

Schwerpunkte

Beratung für Menschen nach erlittener Straftat und Prozessbegleitung bei Gericht

Qualifikation der Betreuenden

Sozialarbeiter_innen, Diplompädagog_in

Sprachen

Deutsch, Englisch

Kasseler Hilfe, Opfer- und Zeugenberatung

Beratung von Opfern oder Zeugen von Straftaten jeglicher Art, unabhängig ob Anzeige erstattet wurde oder nicht. Dies kann sowohl die pers. Situation wie auch Aufklärung über Rechte und Pflichten im Strafverfahren und dessen Ablauf beinhalten. Über weiterführende Hilfen wird informiert. Begleitung und Betreuung über das Zeugenzimmer beim Gericht in Kassel zu den Prozesstagen.

Zuständigkeitsbereich

Kassel (kreisfreie Stadt)

Ort

Kassel

Telefon

0561 / 28 20 70

Sprechzeiten

Montag bis Donnerstag 08:30 Uhr bis 17:00 Uhr Freitag 08:30 Uhr bis 16:00 Uhr

Schwerpunkte

Beratung für Menschen nach erlittener Straftat und Prozessbegleitung bei Gericht

Qualifikation der Betreuenden

Sozialarbeiter_innen, Diplompädagog_In

Sprachen

Deutsch, Englisch

Kasseler Hilfe, Opfer- und Zeugenberatung

Beratung von Opfern oder Zeugen von Straftaten jeglicher Art, unabhängig ob Anzeige erstattet wurde oder nicht. Dies kann sowohl die pers. Situation wie auch Aufklärung über Rechte und Pflichten im Strafverfahren und dessen Ablauf beinhalten. Über weiterführende Hilfen wird informiert. Begleitung und Betreuung über das Zeugenzimmer beim Gericht in Kassel zu den Prozesstagen.

Zuständigkeitsbereich

Werra-Meißner-Kreis

Ort

Kassel

Telefon

0561 / 28 20 70

Sprechzeiten

Montag bis Donnerstag 08:30 Uhr bis 17:00 Uhr Freitag 08:30 Uhr bis 16:00 Uhr

Schwerpunkte

Beratung für Menschen nach erlittener Straftat und Prozessbegleitung bei Gericht

Qualifikation der Betreuenden

Sozialarbeiter_Innen, Diplompädagog_In

Sprachen

Deutsch, Englisch

Kasseler Hilfe, Opfer- und Zeugenberatung

Beratung von Opfern oder Zeugen von Straftaten jeglicher Art, unabhängig ob Anzeige erstattet wurde oder nicht. Dies kann sowohl die pers. Situation wie auch Aufklärung über Rechte und Pflichten im Strafverfahren und dessen Ablauf beinhalten. Über weiterführende Hilfen wird informiert. Begleitung und Betreuung über das Zeugenzimmer beim Gericht in Kassel zu den Prozesstagen.

Zuständigkeitsbereich

Schwalm-Eder-Kreis

Ort

Kassel

Telefon

0561 / 28 20 70

Sprechzeiten

Montag bis Donnerstag 08:30 Uhr bis 17:00 Uhr Freitag 08:30 Uhr bis 16:00 Uhr

Schwerpunkte

Beratung für Menschen nach erlittener Straftat und Prozessbegleitung bei Gericht

Qualifikation der Betreuenden

Sozialarbeiter_Innen, Diplompädagog_in

Sprachen

Deutsch, Englisch

Marburgs Offenes Ohr

„Marburgs Offenes Ohr“ ist eine Kooperation von: Arbeit und Bildung e.V. – Projekt „In Würde Teilhaben“; Alzheimer Gesellschaft Marburg – Biedenkopf e.V.; Gemeindeschwester 2.0, Pflegebüro; Beratungszentrum – BiP; BI Sozialpsychiatrie e.V.; Caritasverband Marburg e.V.; Freiwilligenagentur Marburg-Biedenkopf e.V.; Universitätsstadt Marburg / Gesunde Stadt - Das Angebot richtet sich an alle Menschen, in Belastungssituationen (Arbeitslosigkeit, häusliche Pflege etc.) und Menschen, die alleine sind, jemanden zum Zuhören möchten oder Ängste haben. Über die Corona-Hilfe der Universitätsstadt Marburg und der Freiwilligenagentur Marburg-Biedenkopf werden die Anrufer an die passende Beratungsstelle vermittelt (auf Wunsch auch anonym). Es können Themen und Anliegen aller Art besprochen werden.

Zuständigkeitsbereich

LK Marburg-Biedenkopf

Ort

Marburg-Biedenkopf

Telefon

06421/201-2000 oder per Mail: coronahilfe@marburg-stadt.de

Sprechzeiten

Montag – Freitag 10 bis 12:30 Uhr zur Terminvereinbarung, Termine nach telefonischer Absprache

Schwerpunkte

• Unterstützung durch aktives Zuhören, Anteilnehmen, Ermutigen • Kontakt, Beratung und Teilhabe durch telefonischen Austausch mit geschulten Ansprechpartnerinnen • Bei Bedarf: Vermittlung an BI Sozialpsychiatrie e.V. sowie Verweisberatung an Psychotherapeutischen Bereitschaftsdienst Marburg, PsyMa e.V. oder andere Fachberatungsstellen

Qualifikation der Betreuenden

Schulungen

Sprachen

Deutsch

Marburgs Offenes Ohr

„Marburgs Offenes Ohr“ ist eine Kooperation von: Arbeit und Bildung e.V. – Projekt „In Würde Teilhaben“; Alzheimer Gesellschaft Marburg – Biedenkopf e.V.; Gemeindeschwester 2.0, Pflegebüro; Beratungszentrum – BiP; BI Sozialpsychiatrie e.V.; Caritasverband Marburg e.V.; Freiwilligenagentur Marburg-Biedenkopf e.V.; Universitätsstadt Marburg / Gesunde Stadt - Das Angebot richtet sich an alle Menschen, in Belastungssituationen (Arbeitslosigkeit, häusliche Pflege etc.) und Menschen, die alleine sind, jemanden zum Zuhören möchten oder Ängste haben. Über die Corona-Hilfe der Universitätsstadt Marburg und der Freiwilligenagentur Marburg-Biedenkopf werden die Anrufer an die passende Beratungsstelle vermittelt (auf Wunsch auch anonym). Es können Themen und Anliegen aller Art besprochen werden.

Zuständigkeitsbereich

Marburg Stadt

Ort

Stadt Marburg

Telefon

06421/201-2000 oder per Mail: coronahilfe@marburg-stadt.de

Sprechzeiten

Montag – Freitag 10 bis 12:30 Uhr zur Terminvereinbarung, Termine nach telefonischer Absprache

Schwerpunkte

•Unterstützung durch aktives Zuhören, Anteilnehmen, Ermutigen •Kontakt, Beratung und Teilhabe durch telefonischen Austausch mit geschulten Ansprechpartnerinnen •Bei Bedarf: Vermittlung an BI Sozialpsychiatrie e.V. sowie Verweisberatung an Psychotherapeutischen Bereitschaftsdienst Marburg, PsyMa e.V. oder andere Fachberatungsstellen

Qualifikation der Betreuenden

Schulungen

Sprachen

Deutsch

Mehrgenerationenhaus und Familienzentrum Wehrheim Diakonisches Werk Hochtaunus

Das Mehrgenerationenhaus bietet Aktivitäten- und Bildungsangebote für unterschiedliche Generationen und Kulturen, sowie Unterstützung und Beratung von Senioren und deren Angehörigen.

Zuständigkeitsbereich

Hochtaunuskreis

Ort

Wehrheim

Telefon

06081 9589930

Sprechzeiten

Montag – Freitag: 9:00-14:00 Uhr

Schwerpunkte

Offener Treffpunkt unterschiedlicher Generationen und Kulturen, Seniorenberatung und -unterstützung, Deutsch-Sprachkurse, Kurse über moderne Kommunikationstechnologien, Gesundheit und Ernährung

Qualifikation der Betreuenden

Erziehungswissenschaftlerin / Gerontologin

Sprachen

Deutsch

pro familia e.V. - Beratungsstelle Bensheim

Beratung und Hilfe bei einer erwünschten und einer unerwünschten Schwangerschaft, bei familienrechtlichen Fragen und in krisenhaften Beziehungssituationen. Sexualpädagogik als präventive Maßnahme in Kitas, Schulen, Einrichtungen der Behindertenhilfe Bei sexualisierter Gewalt beraten wir Kinder, Jugendliche, Angehörige und pädagogische Fachkräfte. Frauen erhalten Beratung und Hilfe nach Vergewaltigung. Anlaufstelle und Beratung für Männer mit sexueller Gewalterfahrung und für Männer mit Gewaltproblemen

Zuständigkeitsbereich

LK Bergstraße

Ort

Bensheim

Telefon

06251 – 68191

Sprechzeiten

Mo - Fr 09:00 - 11:30 Uhr Di + Do 15:00 - 17:00 Uhr

Schwerpunkte

Schwangerschaftsberatung, Schwangerschaftskonfliktberatung, Sozialberatung und sozialrechtliche Informationen, Antragstellung Bundesstiftung "Mutter und Kind", Beziehungs- und Sexualberatung , Beratung bei Vergewaltigung u. sexueller Gewalt, ‚Notruf‘ med. Soforthilfe nach Vergewaltigung, Familienplanung, Beratung für Kinder u. Jugendliche bei sexualisierter Gewalt, Sexualpädagogik, Gewaltprävention, Beratung für Männer mit sexueller Gewalterfahrung und für Männer mit Gewaltproblemen

Qualifikation der Betreuenden

Qualifizierte Beratungskräfte aus Medizin, Psychologie, Sozialpädagogik, Pädagogik und Heilpädagogik mit entsprechender Zusatzqualifikation

Sprachen

Deutsch, Englisch, Französisch

pro familia e.V. - Beratungsstelle Darmstadt

Beratung und Hilfe bei einer erwünschten und einer unerwünschten Schwangerschaft, bei familienrechtlichen Fragen und in krisenhaften Beziehungssituationen. Sexualpädagogik als präventive Maßnahme in Kitas, Schulen, Einrichtungen der Behindertenhilfe Bei sexualisierter Gewalt beraten wir Kinder, Jugendliche, Angehörige und pädagogische Fachkräfte. Frauen erhalten Beratung und Hilfe nach Vergewaltigung. Anlaufstelle und Beratung für Männer mit sexueller Gewalterfahrung und für Männer mit Gewaltproblemen

Zuständigkeitsbereich

Darmstadt

Ort

Darmstadt

Telefon

06151 – 429420

Sprechzeiten

Mo – Do 9.00 – 12.00 & 15.00 – 18.00 Uhr, Fr 9.00 – 12.00 Uhr Aktuell per Telefon und Email erreichbar - verlässliche Beratung per Telefon oder Video.

Schwerpunkte

Schwangerschaftsberatung, Schwangerschaftskonfliktberatung, Sozialberatung und sozialrechtliche Informationen, Antragstellung Bundesstiftung "Mutter und Kind", Beziehungs- und Sexualberatung , Beratung bei Vergewaltigung u. sexueller Gewalt, ‚Notruf‘ med. Soforthilfe nach Vergewaltigung, Familienplanung, Beratung für Kinder u. Jugendliche bei sexualisierter Gewalt, Sexualpädagogik, Gewaltprävention, Beratung für Männer mit sexueller Gewalterfahrung und für Männer mit Gewaltproblemen

Qualifikation der Betreuenden

Qualifizierte Beratungskräfte aus Medizin, Psychologie, Sozialpädagogik, Pädagogik und Heilpädagogik mit entsprechender Zusatzqualifikation

Sprachen

Deutsch, Englisch, Französisch

pro familia e.V. - Beratungsstelle Darmstadt

Beratung und Hilfe bei einer erwünschten und einer unerwünschten Schwangerschaft, bei familienrechtlichen Fragen und in krisenhaften Beziehungssituationen. Sexualpädagogik als präventive Maßnahme in Kitas, Schulen, Einrichtungen der Behindertenhilfe Bei sexualisierter Gewalt beraten wir Kinder, Jugendliche, Angehörige und pädagogische Fachkräfte. Frauen erhalten Beratung und Hilfe nach Vergewaltigung. Anlaufstelle und Beratung für Männer mit sexueller Gewalterfahrung und für Männer mit Gewaltproblemen

Zuständigkeitsbereich

LK Darmstadt-Dieburg

Ort

Darmstadt

Telefon

06151 – 429420

Sprechzeiten

Mo – Do 9.00 – 12.00 & 15.00 – 18.00 Uhr, Fr 9.00 – 12.00 Uhr Aktuell per Telefon und Email erreichbar - verlässliche Beratung per Telefon oder Video.

Schwerpunkte

Schwangerschaftsberatung, Schwangerschaftskonfliktberatung, Sozialberatung und sozialrechtliche Informationen, Antragstellung Bundesstiftung "Mutter und Kind", Beziehungs- und Sexualberatung , Beratung bei Vergewaltigung u. sexueller Gewalt, ‚Notruf‘ med. Soforthilfe nach Vergewaltigung, Familienplanung, Beratung für Kinder u. Jugendliche bei sexualisierter Gewalt, Sexualpädagogik, Gewaltprävention, Beratung für Männer mit sexueller Gewalterfahrung und für Männer mit Gewaltproblemen

Qualifikation der Betreuenden

Qualifizierte Beratungskräfte aus Medizin, Psychologie, Sozialpädagogik, Pädagogik und Heilpädagogik mit entsprechender Zusatzqualifikation

Sprachen

Deutsch, Englisch, Französisch

pro familia e.V. - Beratungsstelle Schlüchtern

Beratung bei: Schwangerschaft, Schwangerschaftskonflikten, Partnerschaft, Trennung / Scheidung, Sexualität, Verhütung, sexualisierter Gewalt bei Kindern und Jugendlichen, Sexualpädagogik, Gruppenveranstaltungen, Fortbildung, Prävention

Zuständigkeitsbereich

Main-Kinzig-Kreis

Ort

Schlüchtern

Telefon

06661 2071, 0160 2032025, 0160 2001870

Sprechzeiten

Mo bis Fr von 09:00 bis 10:00 und nach Terminvergabe

Schwerpunkte

Schwangerschaft, Schwangerschaftskonflikt, Sexualität, Beziehung, Partnerschaft, Liebe, Trennung, Scheidung, sexualisierte Gewalt

Qualifikation der Betreuenden

Sozial Arbeit (B.A.) Diplomsozialarbeit Personenzentrierte Beratung Beratung, Coaching und Supervision (M.A.) Systemische Beratung Medienpädagogik

Sprachen

Deutsch, Englisch

Psychosoziale Kontakt – und Beratungsstelle, Vogelsberger Lebensräume gGmbH

Systemisch orientierte Einzel – Paar – und oder Familiengespräche für Menschen in Lebenskrisen, bei emotionalen Problemen, psychischen Erkrankungen, lösungs – und ressourcenorientiert. Wir unterliegen der Schweigepflicht.

Zuständigkeitsbereich

Vogelsbergkreis

Ort

Alsfeld, Lauterbach, Schlitz, Schotten, Homberg Ohm, Mücke, Grebenhain.

Telefon

Weiterleitung an die jeweiligen Standorte: 0170 90 63 367

Sprechzeiten

Terminvergabe erfolgt nach telefonischer Vereinbarung, Termine sind auch außerhalb der Kernarbeitszeiten (8 – 17 Uhr) möglich.

Schwerpunkte

Krisenbewältigung, psychische u. psychosomatische Erkrankungen, Prävention, Informationen zu Krankheitsbildern und Hilfen, innere und äußere Konfliktsituationen, Stabilisierung nach Gewalt und Trauma durch Gespräche, Angehörigenberatung

Qualifikation der Betreuenden

Diplom Sozialarbeiterinnen, Systemische Therapie und Beratung, ZRM Trainerinnen, Entspannungsverfahren

Sprachen

Deutsch, Englisch

Psychosoziale Kontakt- und Beratungsstelle – Perspektiven e.V.

Die Psychosoziale Kontakt- und Beratungsstelle von Perspektiven e.V. dient als Kontakt- und Clearingstelle für Menschen, die sich in einer Krisensituation befinden sowie für psychisch erkrankte Menschen und deren Angehörige.

Zuständigkeitsbereich

Hochtaunuskreis

Ort

Oberursel und Königstein

Telefon

06171 / 503 99-0 oder 06174 / 92 49 36

Sprechzeiten

Montags bis Freitags von 9 bis 17 Uhr

Schwerpunkte

Psychosoziale Einzel-, Paar- oder Familiengespräche sowie Gesprächsgruppen für Angehörige und psychisch erkrankte Menschen. Beratung, Information und Vermittlung zu den verschiedenen Projekten des Vereins (Tagesstätte, Betreutes Wohnen, Sucht, Ambulant Betreutes Wohnen für psychisch Kranke, Integrationsfachdienst) oder zu anderen geeigneten Einrichtungen und Fachstellen.

Qualifikation der Betreuenden

Sozialarbeiter/-pädagog*innen, erfahrene Fachkräfte im psychosozialen Bereich

Sprachen

Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch

Schottener Soziale Dienste gGmbH

Beratung für Leben und Soziales

Zuständigkeitsbereich

Vogelsbergkreis

Ort

Schotten

Telefon

06641-9123798

Sprechzeiten

Kontakt via Mail: weitblick-vb@schotten-sozial.de

Schwerpunkte

Beratung für Leben und Soziales, Beratung zur Teilhabe schwerbehinderter Menschen am Arbeitsleben – Integrationsfachdienst (IFD)

Sozial-Hotline - Stadt Hanau

Informationen und Wegweiser rund um alle sozialen Fragen, wie Fragen rund um den Job (z.B. Was bedeutet Kurzarbeit?), Fragen zu sozialen Notlagen (z.B. Wo bekomme ich Unterstützung bei Mietzahlungen), Fragen zur bürokratischen Abläufen (z.B. Wie bekomme ich mein Hartz IV weiter?)

Zuständigkeitsbereich

Hanau

Ort

Hanau

Telefon

06181 / 67660-2003

Sprechzeiten

Montags bis freitags von 8:00 bis 16:00 Uhr

Schwerpunkte

Soziales

Sprachen

Deutsch

Sozialpsychatrischer Dienst - Gesundheitsamt der Landeshauptstadt Wiesbaden

Beratung und Unterstützung für Menschen mit seelischen Belastungen, psychischen Erkrankungen, Suchtmittelkonsum, deren Familien und soziales Umfeld

Zuständigkeitsbereich

Wiesbaden

Ort

Landeshauptstadt Wiesbaden

Telefon

06 11 / 31 2819

Sprechzeiten

montags bis donnerstags von 8.30 – 16 Uhr, freitags von 8.30 – 12 Uhr

Schwerpunkte

Sozialpsychiatrische Beratung

Qualifikation der Betreuenden

Diplom-Sozialarbeiter*innen, Diplom Sozialpädagog*innen, Sozialpädagoginnen B.A.

Sprachen

Deutsch

Sozialpsychiatrischer Dienst/Suchtberatungsstelle – Kreis Offenbach

Der Sozialpsychiatrische Dienst kümmert sich mit ausgebildetem Fachpersonal um Menschen, die entweder psychisch krank oder von einer psychischen Erkrankung bedroht sind. Ebenso werden deren Angehörige fachkundig beraten. Darüber hinaus ist der sozialpsychiatrische Dienst auch zuständig für Personen, die an einer Suchterkrankung leiden. Der Sozialpsychiatrische Dienst sieht sich als Mittler und Wegbegleiter für die vielfältigen Anforderungen, denen häufig die erkrankten Personen oder deren Angehörige nicht gewachsen sind. Er informiert über psychiatrische Krankheitsbilder und trägt im Rahmen der Psychiatriekoordination zur Weiterentwicklung der psychiatrischen Versorgung bei. Das Fachpersonal bietet zudem regelmäßig Sprechstunden in verschiedenen Städten und Gemeinden an, um für Betroffene möglichst kurze Wege zur ermöglichen und um die Angst vor dem Besuch einer Behörde zu nehmen.

Zuständigkeitsbereich

LK Offenbach

Ort

Kreis Offenbach

Telefon

06074/8180-63792

Sprechzeiten

Unsere Zentrale ist in der Regel von Mo-Fr in der Zeit von 08:30 bis 12:00 Uhr erreichbar. Sollten wir nicht persönlich erreichbar sein, wird der Anrufbeantworter tagsüber regelmäßig abgehört und wir rufen zeitnah zurück.

Schwerpunkte

Psychisch erkrankte Erwachsene und Menschen mit Suchterkrankungen sowie deren soziales Umfeld • Information, Beratung, Begleitung, Hausbesuche • Vermittlung an ambulante, teilstationäre und stationäre Facheinrichtungen • Einleitung freiwilliger Entwöhnungsbehandlungen, Sozialberichterstellung • Krisenintervention • Begleitung von Selbsthilfe- und Angehörigengruppen • Begutachtungen im Rahmen gerichtlicher Unterbringung nach dem Hessischen Psychisch Kranken Hilfegesetz PsychKHG • Vorsitz und Leitung des Psychiatriebeirates für den Kreis Offenbach

Qualifikation der Betreuenden

Unser Team ist multiprofessionell aufgestellt und vertritt derzeit die Berufsgruppen Fachkraft für Psychiatrie, Erziehungswissenschaft sowie Diplom-Sozialarbeit/ Soziale Arbeit BA/MA

Sprachen

Deutsch

Wegwarte – Ambulanter Hospiz- und Palliativdienst Ried e. V.

Hospizliche Begleitung und palliative Beratung Trauerbegleitung Beratung Vorsorgende Verfügungen

Zuständigkeitsbereich

Groß-Gerau

Ort

Büttelborn, , Riedstadt, Stockstadt, Biebesheim, Gernsheim, Trebur-Geinsheim

Telefon

06158 / 9412428

Sprechzeiten

Montag, Dienstag und Donnerstag von 9:00 - 12:00 Uhr zusätzlich nach telefonischer Vereinbarung

Qualifikation der Betreuenden

Dipl. Sozialpädagogin – Palliative Care Fachkrankenschwester Palliativcare Ehrenamtliche mit Qualifizierung nach §39a SGBV

Sprachen

Deutsch