Gefundene Angebote

Drogenhilfe Nordhessen e.V. - Drogenberatung im Landkreis Kassel

Beratung, Betreuung und Behandlung von Menschen mit Unterstützungsbedarf bei dem Konsum von: Alkohol bis zum 27. Lebensjahr, ilegalisierter Substanzkonsum unabhängig vom Alter, problemantischem Medienkonsum, Angehörige mit auffällig konsumierenden Kindern bis zum 21. Lebensjahr in häuslicher Gemeinschaft lebend

Zuständigkeitsbereich

LK Kassel

Ort

Bürgermeister-Laneus-Straße 1, 34369 Hofgeismar

Telefon

Kassel: 0561 1036 41; Hofgeismar: 0 56 71 5 01 99

Sprechzeiten

Kassel: Montag: 10 - 12 Uhr, Mittwoch: 9 - 17 Uhr, Donnerstag: 10 - 12 Uhr, 14 - 17 Uhr, Freitag: 9 - 12 Uhr Wolfhagen: Dienstag: 14 - 17 Uhr Hofgeismar: Mittwoch: 16 - 18 Uhr, Donnerstag: 10 - 12 Uhr

Schwerpunkte

Beratung im persönlichen Kontakt mit Terminvereinbarung, auf Wunsch auch andere Beratungsformen wie Telefon, online, Walk and Talk als auch anonym möglich. Im Landkreis Kassel Mobile Drogenberatung für Junge Menschen bis 21. Jahren; Nachsorgebehandlungen, Psychosoziale Betreuung Substituierte; Angebote der bundesweiten zertifizierten Programme HaLT, FreD; Forschungsbeteiligung an FriDA (systemische Suchtberatung Eltern mit Adoleszenten); Vorbereitung auf eine bevorstehende MPU

Qualifikation der Betreuenden

Diplom Sozialarbeiterin/ Sozialpädagogin; B.A. Sozialarbeiter:innen/ Sozialpädagog:innen; M.C. Psychologe ; MC Politologin Die Mitarbeitenden haben fachspezifische Zusatzausbildungen

Sprachen

Aserbaidschanisch, Deutsch, Englisch, Türkisch

Drogenhilfe Nordhessen e.V. - Jugend- und Suchtberatung und ambulante Rehabilitation Stadt und Landkreis Kassel

Beratung, Betreuung und Behandlung von Menschen mit Unterstützungsbedarf bei dem Konsum von: Alkohol bis zum 27. Lebensjahr, ilegalisierter Substanzkonsum unabhängig vom Alter, problemantischem Medienkonsum, Angehörige mit auffällig konsumierenden Kindern bis zum 21. Lebensjahr in häuslicher Gemeinschaft lebend

Zuständigkeitsbereich

Kassel (kreisfreie Stadt)

Ort

Schillerstraße 2, 34117 Kassel

Telefon

0561 1036 41

Sprechzeiten

Montag: 10 - 12 Uhr, Dienstag: KiDS für Schwangere: 14 - 17 Uhr, Mittwoch 9 - 17 Uhr, Donnerstag: 10 - 12 Uhr und 14 - 17 Uhr, Freitag 9 - 12 Uhr

Schwerpunkte

Beratung im persönlichen Kontakt mit Terminvereinbarung, auf Wunsch auch andere Beratungsformen wie Telefon, online, Walk and Talk als auch anonym möglich. Nachsorgebehandlungen, Psychosoziale Betreuung Substituierte; Angebote der bundesweiten zertifizierten Programme HaLT, FreD; Forschungsbeteiligung an FriDA (systemische Suchtberatung Eltern mit Adoleszenten); Vorbereitung auf eine bevorstehende MPU

Qualifikation der Betreuenden

Diplom Sozialarbeiterin/ Sozialpädagogin; B.A. Sozialarbeiter:innen/ Sozialpädagog:innen; M.C. Psychologe. Die Mitarbeitenden haben fachspezifische Zusatzzertifikate

Sprachen

Aserbaidschanisch, Deutsch, Englisch, Türkisch

Drogenhilfe Nordhessen e.V. - Jugend- und Suchtberatung und ambulante Rehabilitation Stadt und Landkreis Kassel

Beratung, Betreuung und Behandlung von Menschen mit Unterstützungsbedarf bei dem Konsum von: Alkohol bis zum 27. Lebensjahr, ilegalisierter Substanzkonsum unabhängig vom Alter, problemantischem Medienkonsum, Angehörige mit auffällig konsumierenden Kindern bis zum 21. Lebensjahr in häuslicher Gemeinschaft lebend

Zuständigkeitsbereich

LK Kassel

Ort

Schillerstraße 2, 34117 Kassel

Telefon

0561 1036 41

Sprechzeiten

Montag: 10 - 12 Uhr, Dienstag: KiDS für Schwangere: 14 - 17 Uhr, Mittwoch 9 - 17 Uhr, Donnerstag: 10 - 12 Uhr und 14 - 17 Uhr, Freitag 9 - 12 Uhr

Schwerpunkte

Beratung im persönlichen Kontakt mit Terminvereinbarung, auf Wunsch auch andere Beratungsformen wie Telefon, online, Walk and Talk als auch anonym möglich. Nachsorgebehandlungen, Psychosoziale Betreuung Substituierte; Angebote der bundesweiten zertifizierten Programme HaLT, FreD; Forschungsbeteiligung an FriDA (systemische Suchtberatung Eltern mit Adoleszenten); Vorbereitung auf eine bevorstehende MPU

Qualifikation der Betreuenden

Diplom Sozialarbeiterin/ Sozialpädagogin; B.A. Sozialarbeiter:innen/ Sozialpädagog:innen; M.C. Psychologe. Die Mitarbeitenden haben fachspezifische Zusatzzertifikate

Sprachen

Aserbaidschanisch, Deutsch, Englisch, Türkisch

Heißer Draht für Pflegende Angehörige und Senior*innen/ Caritasverband Frankfurt e. V.

Psychosoziale Telefonberatung für Familienangehörige und Betreuende in belasteten Pflegesituationen, sowie für Senior*innen in schwierigen Zeiten. Präventive Altenhilfe, Caritasverband Frankfurt gefördert durch die Stadt Frankfurt /Main; für Frankfurt/M und bundesweit über Telefon erreichbar.

Zuständigkeitsbereich

Frankfurt am Main

Ort

Frankfurt am Main

Telefon

069 / 95524911

Sprechzeiten

Montags bis donnerstags von 9.30 -17.00 Uhr, freitags von 9.30 -12.00 Uhr

Schwerpunkte

Erstkontakt, Krisenberatung, Entscheidungshilfe, Vermittlung von Entlastungs- u. Unterstützungsangeboten, Informationsvermittlung an weitere Fachstellen. Zusätzlich leisten wir einen Beitrag für Senior*innen und pflegende Angehörige zur aktuellen Krisenbewältigung in der Isolation. Wir bieten Ihnen eine/n persönliche/n Ansprechpartner*in im Austausch über ihre Ängste und Nöte.

Qualifikation der Betreuenden

Mit Haupt-und ehrenamtlichem Team: Dipl.Soz.Päd. Systemische Familientherapie, Supervision, Gesprächsführung, Pflege-Mediation, Paartherapie, Seelsorge.

Sprachen

Deutsch, Englisch, Italienisch

Off Road Kids Jugendhilfe gGmbH Streetwork-Station Frankfurt am Main

Off Road Kids berät, begleitet und unterstützt junge Wohnungslose (bis einschl. 26 Jahren) im Rhein-Main-Gebiet und vier weiteren Standorten in Deutschland persönlich, über die Online-Beratung bundesweit bei der Suche nach einer tragfähigen Perspektive und ihrer Umsetzung.

Zuständigkeitsbereich

Hessenweit

Ort

Große Friedberger Straße 33-35 60313 Frankfurt am Main

Telefon

069 – 15343486

Sprechzeiten

Vor Ort i.d.R. Montag bis Freitag zwischen 09.00 und 17.00 Uhr Chat-Beratung Montag bis Freitag 10.00 bis 19.00 Uhr

Schwerpunkte

- Beratung, Begleitung und Unterstützung wohnungsloser und von Wohnungslosigkeit bedrohter junger Menschen (bis einschl. 26 Jahren) - Online-Beratung - Beratung zu Gesundheitsthemen - Beratung von Angehörigen

Qualifikation der Betreuenden

Sozialarbeit/Sozialpädagogik, Systemische Beratung, Sexualpädagogik, Soziologie, Sonderpädagogik

Sprachen

Deutsch, Englisch, Französisch

Opfer-Telefon - WEISSER RING e. V.

Durch die Isolierung und Quarantäne kommt es in fast allen Haushalten zu ungewohnt viel gemeinsamer Zeit mit Partnern und Familie. Die daraus entstehenden Stresssituationen können zu Konflikten, Streit und sogar Gewalt führen. Das Opfer-Telefon, eine Online-Beratung sowie die Außenstellen vor Ort helfen Opfern, die mit einer Straftat konfrontiert werden.

Zuständigkeitsbereich

Bundesweit

Telefon

116 006

Sprechzeiten

Täglich von 7:00 bis 22:00 Uhr

Schwerpunkte

Kriminalitätsopfer

Sprachen

Deutsch, Englisch

Silbernetz e.V

Dreistufiges Gesprächsangebot per Telefon 1. Silbertelefon zum „einfach mal Reden“ unter 0800 4 70 80 90, anonym, vertraulich, kostenfrei, täglich 8-22 Uhr 2. Silbernetz-Freund*innen, wöchentliches persönliches Telefongespräch älterer Mensch/Silbernetz-Freund*in 3. Silberinfo – Information zu Angeboten der Altenhilfe in Ländern und Kommunen

Zuständigkeitsbereich

Bundesweit

Ort

Deutschlandweit

Telefon

0800 4 70 80 90

Sprechzeiten

Täglich von 8-22 Uhr

Schwerpunkte

Einfach mal Reden für Menschen 60+, die niemanden zum Reden haben

Sprachen

Arabisch, Deutsch, Englisch, Französisch, Türkisch