Gefundene Angebote

Ambulanter Hospiz- und Palliativberatungsdienst der Johanniter e. V.

Hospizliche Sterbebegleitung und palliativ-pflegerische Beratung schwerkranker Menschen und ihrer An- und Zugehörigen Einzeltrauerbegleitung (persönlich oder auch telefonisch möglich), Termine nach Absprache Trauerspaziergang: Offenes Trauerangebot, ohne Anmeldung, immer am 3. Sonntag im Monat von 15.00 – 16.00 Uhr. Treffpunkt: An der Winkelsmühle 5 in 63303 Dreieichenhain Beratung und Informationsmaterial zu Patientenverfügung und Vorsorgevollmachten

Zuständigkeitsbereich

LK Offenbach

Ort

Rodgau, Rödermark, Dreieich

Telefon

06106 / 8710 25

Sprechzeiten

Montag bis Freitag von 08:30 bis 17:00 Uhr. Darüber hinaus ist ein Anrufbeantworter geschaltet, den wir auch am Wochenende abhören und dann zurückrufen.

Schwerpunkte

Sterbebegleitung, palliativ-pflegerische Beratung, Trauerbegleitung, Beratung zu Patientenverfügung und Vorsorgevollmachten

Qualifikation der Betreuenden

- Pflegefachkräften mit palliativpflegerischer Weiterbildung - Ausgebildete ehrenamtliche Hospizbegleiter - Ausgebildete ehrenamtliche Trauerbegleiter

Sprachen

Deutsch

Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst (AKHD) Frankfurt / Rhein-Main

Der AKHD begleitet Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit lebensverkürzender Erkrankung und ihre Familien im häuslichen Umfeld ab der Diagnose, im Leben und Sterben und über den Tod hinaus. Qualifizierte ehrenamtliche Mitarbeiter*innen entlasten die gesamte Familie im häuslichen Umfeld mit dem Ziel, die Lebensqualität zu unterstützen.

Zuständigkeitsbereich

LK Offenbach

Ort

Stadt Offenbach, Langen, Neu Isenburg, Dreieich

Telefon

069 / 9055 3779

Sprechzeiten

Mo-Fr. von 10-16 Uhr und nach Vereinbarung

Schwerpunkte

Alltagspraktische Unterstützung und Entlastung durch Ehrenamtliche in den Familien Gesprächsangebote rund um das Thema lebensverkürzender Erkrankungen, Krise und Trauer Unterstützung und Förderung der Selbsthilfe der Familien untereinander Information über bzw. Vermittlung an andere Institutionen, z.B. SAPV-Team für Kinder und Jugendliche

Qualifikation der Betreuenden

Die ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen werden in einem etwa 100-stündigen Vorbereitungskurs auf Grundlage des Curriculums des Deutschen Kinderhospizvereins e.V. qualifiziert

Sprachen

Deutsch, Englisch, Italienisch

Hospizgruppe Seligenstadt und Umgebung

1. Hospizliche Begleitung und palliative Beratung: 1. Begleitung und Beratung schwerkranker Patienten und ihrer Angehörigen 2. Trauer-Café: Offenes Trauerangebot, ohne Anmeldung, mit Café jeweils am 1. Samstag im Monat 15-17 Uhr 3. GehSpräche: Offenes Trauerangebot, ohne Anmeldung, Spaziergang, jeweils am 3. Samstag im Monat, 14-16 Uhr 4. Trauer-Seminar: Geschützte Gruppe, Begleitung über ein Jahr, Beginn jeweils im Januar, Anmeldung erforderlich 5. Kinder-Trauergruppe: Geschützte Gruppe für 6- bis 13jährige Kinder, 8 inhaltlich aufeinander aufbauende Module, Anmeldung erforderlich

Zuständigkeitsbereich

LK Offenbach

Ort

Seligenstadt, Hainburg und Mainhausen

Telefon

0178 / 56 46 979

Sprechzeiten

Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr, darüber hinaus läuft der Anrufbeantworter, wir rufen zurück.

Schwerpunkte

Sterbebegleitung, Trauerbegleitung, hospizliche und palliative Beratung, Unterstützung bei Patientenverfügung mit Vorsorgevollmachten

Qualifikation der Betreuenden

Zu 1.: Hospizliche Grundausbildung, Basisqualifizierung Trauerbegleiterin und Palliative Care Zu 2. und 3.:Hospizliche Grundausbildung inkl. Basisqualifizierung zum/zur Trauerbegleiter*in Zu 4. und 5.: Große Trauerbegleiter-Ausbildung nach BVT

Sprachen

Deutsch